Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Boliviens Vizepräsident will ganze Nationalelf ersetzen

...

Boliviens Vizepräsident will ganze Nationalelf ersetzen

08.06.2013, 10:28 Uhr | dpa

La Paz (dpa) – Nach dem enttäuschenden 1:1 gegen Venezuela in der Qualifikation zur WM 2014 hat Boliviens Vizepräsident eine außergewöhnliche Personalentscheidung gefordert.

"Werft alle raus und denkt an (die WM in Russland) 2018, mit Jungen, die kämpfen, das ganze Spiel laufen und mit Lust spielen", sagte Álvaro García Linera am Freitag. Mit Staatschef Evo Morales war Linera unter den Zuschauern in La Paz. In der Südamerika-Gruppe liegt Bolivien mit nur 10 Punkten auf Platz acht aussichtslos im Rennen um ein Ticket für die Fußball-Weltmeisterschaft in einem Jahr in Brasilien.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliches für drunter: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Anzeige
"SAY YES" zu knalligen Farben & Ethno-Details
jetzt zu der Sommer-Kollektion bei TOM TAILOR
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018