Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Paul Gascoigne nach Randalen zu Geldstrafe verurteilt

...

England  

Paul Gascoigne zu Geldstrafe verurteilt

05.08.2013, 16:47 Uhr | dpa, sid

Paul Gascoigne nach Randalen zu Geldstrafe verurteilt . Paul Gascoigne sorgt derzeit wieder für Negativ-Schlagzeilen. (Quelle: Images)

Paul Gascoigne sorgt derzeit wieder für Negativ-Schlagzeilen. (Quelle: Images)

Der frühere englische Nationalspieler Paul Gascoigne ist von einem Gericht in England wegen Trunkenheit und Körperverletzung zu einer Geldstrafe in Höhe von rund 1150 Euro verurteilt worden. Am 4. Juli hatte der 46-Jährige in betrunkenem Zustand auf einem Bahnhof in Stevenage in der Grafschaft Herfortshire randaliert und dabei unter anderem einen Sicherheitsmann angegriffen.

Gascoignes Anwalt Gavin Harris erklärte vor Gericht, dass der frühere Fußballstar reumütig sei. Außerhalb des Gerichtsgebäudes sagte der Anwalt im Auftrag des 46-Jährigen, dass sich der Ex-Fußballer für die Vorfälle vom 4. Juli entschuldige und sich wünsche, nun in Ruhe gelassen zu werden, um weiterhin an seiner Entziehung zu arbeiten.

Gascoigne schwebte in Lebensgefahr

Eine zweite Anklage, die sich mit einer angeblichen Attacke auf seine Ex-Frau Sheryl befasste, wurde dagegen fallen gelassen.

Gazza hatte sich in den vergangenen Jahren mehreren Entziehungskuren unterzogen, war jedoch immer wieder durch Alkohol-Exzesse in die Schlagzeilen geraten. Nach einem Rückfall im Februar dieses Jahres hatte er in Lebensgefahr geschwebt und ließ sich in einer Klinik in Arizona behandeln.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018