Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Serie-A-Klub FC Parma verpflichtet 150 Profis

...

"Supermarkt" für Spieler  

Serie-A-Klub verpflichtet 150 Kicker

13.09.2013, 10:45 Uhr | t-online.de

Serie-A-Klub FC Parma verpflichtet 150 Profis. Antonio Cassano (Quelle: imago/Insidefoto)

Antonio Cassano spielt seit dem Sommer für den FC Parma. (Quelle: Insidefoto/imago)

Das dürfte selbst von Felix Magath in Kauflaune nicht zu toppen sein: Der italienische Erstligist FC Parma hat zwischen Juni und September diesen Jahres 150 Fußballprofis unter Vertrag genommen und 120 abgegeben. Das berichtet der "Spiegel". Die Anzahl der Transfers ist in der Serie A generell höher, weil die Zweitvertretungen der Klubs - anders als etwa in Deutschland - nicht im Profibereich spielen dürfen.

Wenn sie es nicht in die Profimannschaft schaffen, würden hoffnungsvolle Talente also maximal in der neungeteilten vierten Liga spielen. Da ist das Niveau aber zu niedrig, um sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Also verpflichten die Klubs zahlreiche Spieler und verleihen diese an Zweit- oder Drittligisten. Empfiehlt sich einer der Kicker dort, darf er sein Glück in der ersten Mannschaft versuchen. So praktiziert es auch der FC Parma.

"Wir arbeiten mit Quantität. Wenn wir mit 30 bis 40 Prozent unserer Einkäufe richtigliegen, ist das für uns ein großer Erfolg", sagte Pietro Leonardi. Die Zeitung "La Repubblica" verglich das System des italienischen Erstligisten süffisant mit einem "Supermarkt".

Peszko kommt und geht

Ein prominentes Beispiel für die Praxis spielt sogar in Deutschland. Slawomir Peszko, den Parma in diesem Sommer kaufte, wurde direkt an seinen Ex-Klub 1. FC Köln verliehen. Vergangenes Jahr war Peszko ebenfalls als "Leiharbeiter" unterwegs, damals bei den Wolverhampton Wanderers. Verleihender Klub war der 1. FC Köln.

Übrigens: Obwohl der FC Parma so viele Spieler unter Vertrag hat, kommt der Verein nicht ohne eigene Ausleihen aus: Vor der Saison kam Nationalspieler Antonio Cassano von Inter Mailand zur Mannschaft von Trainer Roberto Donadoni. Er wurde gleich für zwei Jahre ausgeliehen. Zumindest von seiner Qualität sind sie beim FC Parma also bereits überzeugt.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018