Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

US Palermo setzt Gennaro Gattuso vor die Tür

...

Nach nur sechs Spielen  

Palermo setzt Gattuso vor die Tür

25.09.2013, 14:04 Uhr | t-online.de

US Palermo setzt Gennaro Gattuso vor die Tür. Gennaro Gattuso ist nicht mehr Trainer in Palermo. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Gennaro Gattuso ist nicht mehr Trainer in Palermo. (Quelle: GEPA Pictures/imago)

Gennaro Gattuso ist seinen Job los. Der italienische Weltmeister von 2006 wurde bei US Palermo nach nur sechs Spieltagen entlassen. Nach der 1:2-Heimpleite gegen Bari hat Palermos Präsident Maurizio Zamparini Gattuso vor die Tür gesetzt. "Die Ergebnisse haben ihm Unrecht gegeben", begründete Zamparini den Schritt.

Misimovic vollstreckt nach schönem Spielzug

Die schönsten Tore der Woche aus der chinesischen Super Ligue.

Die schönsten Tore aus der Super Ligue China.


Dem ehemaligen Mittelfeldspieler wurde der schwache Saisonstart seiner Elf zum Verhängnis. Der Absteiger aus der Serie A belegt in der zweithöchsten italienischen Klasse nur Platz zwölf und hat lediglich sieben Zähler auf dem Konto.

Bereits zwei Mal auf die Tribüne geschickt

Auch im Pokal ist Palermo bereits ausgeschieden. Die Süditaliener scheiterten in der ersten Runde an Hellas Verona (0:1). Neben der schlechten Bilanz wurde Gattuso auch seine bekannt impulsive Art zum Verhängnis. In den sechs Spielen seit Saisonstart wurde der 35-Jährige bereits zwei Mal vom Schiedsrichter auf die Tribüne verwiesen.

"Leider haben er und ich zusammen vielleicht einen zu großen Schritt für seine erste Erfahrung als Trainer gemacht, in einem anspruchsvollen Verein und Umfeld wie Palermo", erklärte Zamparini, der allein in der vergangenen Saison fünfmal den Trainer gewechselt hatte. Gattuso hatte sein Amt in Palermo erst zu Saisonbeginn angetreten. Zuvor war er Spielertrainer beim FC Sion in der Schweiz.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018