Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Arsenal in Topform - FC Chelsea patzt bei Newcastle United

...

FC Arsenal in Topform  

Chelsea patzt bei Newcastle United

03.11.2013, 09:26 Uhr | t-online.de, sid

FC Arsenal in Topform - FC Chelsea patzt bei Newcastle United.  (Quelle: imago/Sportimage)

Loic Remy (re.) erzielt in der 88. Minute den 2:0-Siegtreffer für Newcastle United. Chelseas John Terry (li.) und Petr Cech haben das Nachsehen. (Quelle: Sportimage/imago)

Das war keine gelungene Generalprobe für die Champions League. Vier Tage vor dem Heimspiel gegen den FC Schalke 04 hat der FC Chelsea in der Premier League überraschend mit 0:2 (0:0) bei Newcastle United verloren. Damit verpasste die Mannschaft des deutschen Nationalspielers André Schürrle, dem FC Arsenal auf den Fersen zu bleiben.

Die Gunners siegten dagegen im Spitzenspiel gegen den FC Liverpool mit 2:0 (1:0) und bauten damit die Tabellenführung aus. Für Arsenal traf der Spanier Santi Cazorla bereits in der 19. Minute zum 1:0. Mesut Özil bereitete in der 59. Minute den zweiten Treffer der Gunners durch Aaron Ramsey vor. Der Waliser jagte den Ball aus etwa 20 Metern unter die Latte. Es war sein sechster Treffer in den vergangenen sieben Liga-Spielen. Özil und Per Mertesacker spielten 90 Minuten durch, Lukas Podolski ist weiter verletzt.

Schürrle kommt von der Bank

Der Ex-Leverkusener Schürrle stand nicht in der Startformation des FC Chelsea, wurde aber in der 70. Minute für Frank Lampard eingewechselt. Kurz zuvor hatte Yoan Gouffran (68.) die Gastgeber in Führung gebracht. In der 80. Minute verpasste Schürrle mit einem Kopfball den Ausgleich. Die Entscheidung besorgte Loïc Remy (89.). Für die Mannschaft von Trainer José Mourinho endete eine Serie von neun Spielen ohne Niederlage.

Deutliche Siege gelangen dagegen den beiden Teams aus Manchester. ManCity feierte ein 7:0 (4:0)-Schützenfest gegen Norwich City. Für die Treffer sorgten Bradley Johnson mit einem Eigentor (16.), David Silva (20.), Matija Nastasic (25.), Alvaro Negredo (36.), Yaya Toure (60.), Sergio Agüero (71.) und der Ex-Wolfsburger Edin Dzeko (86.). Coach Manuel Pellegrini verzichtete auf den englischen Nationalkeeper Joe Hart und gab Ersatztorhüter Costel Pantilimon den Vorzug. Hart hatte sich zuletzt mehrere böse Patzer geleistet. Die Citizens rangieren mit 19 Punkten hinter Arsenal (22), Liverpool und Chelsea (beide 20) auf Platz vier.

United im Schnelldurchgang

ManUnited benötigte beim FC Fulham sogar nur 22 Minuten, um alles klar zu machen. Antonio Valencia (9.), Robin van Persie (20.) und Wayne Rooney (22.) hatten schon vor der Pause beim 1:3 (0:3) für eine Drei-Tore-Führung gesorgt. Für die Gastgeber um Außenverteidiger Sascha Riether traf Alexander Kacaniklic (64.).

Mit dem deutschen Stürmer Nick Proschwitz kam Aufsteiger Hull City Tigers zu einem 1:0 (0:0) gegen den FC Sunderland. Carlos Cuéllar war in der 25. Minute ein Eigentor unterlaufen. Der Ex-Paderborner Proschwitz wurde in der 70. Minute eingewechselt. Kurios: Bei Sunderlands achter Niederlage im zehnten Spiel sahen Lee Cattermole und Andrea Dossena bereits in der ersten Halbzeit die Rote Karte. Außerdem trennten sich West Ham United und Aston Villa 0:0. West Bromwich Albion besiegte Aufsteiger Crystal Palace 2:0 (1:0).

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018