Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Arsenal: Per Mertesacker schnauzt Mesut Özil nach Niederlage an

...

Disput bei Arsenal  

Mertesacker schnauzt Özil nach Niederlage an

15.12.2013, 09:08 Uhr | dpa, t-online.de

FC Arsenal: Per Mertesacker schnauzt Mesut Özil nach Niederlage an. Mit erhobenem Zeigefinger geht Per Mertesacker auf Mesut Özil los. (Quelle: imago/Sportimage)

Mit erhobenem Zeigefinger geht Per Mertesacker auf Mesut Özil los. (Quelle: Sportimage/imago)

Nach dem 3:6-Torfestival im Spitzenspiel bei Manchester City war Arsenal-Verteidiger Per Mertesacker nicht nur wegen der Niederlage restlos bedient. Nach dem Schlusspfiff schnauzte er Mitspieler Mesut Özil an, weil dieser sich nicht bei den mitgereisten Fans bedankt hatte.

Später entschuldigte sich Özil auf Facebook bei den Arsenal-Anhängern: "Ich habe mich über das Ergebnis geärgert. Sorry, dass ich mich nach dem Spiel nicht bei den Fans bedankt habe. Ihr seid wunderbar zu mir gewesen und ich weiß, dass ihr weit gereist seid und Geld ausgegeben habt, um uns zu unterstützen.“

Wenger: "Die Deutschen werden das unter sich ausmachen"

Coach Arsène Wenger wollte die Auseinandersetzung herunterspielen: "Das werden die Deutschen unter sich ausmachen." Der Franzose hatte sowieso andere Sorgen. Die Partie, schrieb der "Guardian", hatte den Tabellenführer "gewöhnlich" aussehen lassen und den Sieger bestätigt, dass man Arsenal bald überflügeln könne. Bis auf drei Punkte sind die Citizens nun mit dem Sieg an den Gunners dran.

Die Londoner hatten es Manchester leicht gemacht, musste auch Wenger einräumen. "Wir haben sehr schlecht verteidigt", erklärte er.

Mertesacker trifft

Nutznießer bei Manchester waren Sergio Agüero in der 14. Minute mit seinem 19. Saisontor, lvaro Negredo (39.), Fernandinho (50./88.), der sein erstes Tor nach einem Özil-Fehlpass erzielte, David Silva (66.) und Yaya Touré per Elfmeter in der Nachspielzeit. Für Arsenal trafen Theo Walcott (31./63.) jeweils nach Özil-Vorarbeit und Mertesacker per Kopf (90.).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018