Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

David Beckham gründet eigenes Fußball-Team

...

Weltstar wird Klubbesitzer  

David Beckham gründet eigenes Fußball-Team

05.02.2014, 18:56 Uhr | dpa, sid

David Beckham gründet eigenes Fußball-Team. David Beckham bleibt auch nach seiner aktiven Zeit dem Fußball verbunden.  (Quelle: dpa)

David Beckham bleibt auch nach seiner aktiven Zeit dem Fußball verbunden. (Quelle: dpa)

David Beckham kehrt als Klubbesitzer auf die Fußballbühne zurück. Der 115-malige englische Nationalspieler hat die Option auf den Kauf einer Lizenz für ein in Miami beheimatetes Team in der Major League Soccer (MLS) gezogen.

Das teilte Beckham auf einer Pressekonferenz mit. "Diese Stadt ist bereit für Fußball. Wir werden erfolgreich sein. Es wird eine spannende Zeit", sagte Beckham, der nun am Finanzierungsplan und dem Standort des Stadions arbeitet. Das Team soll dabei in einem neu errichteten Stadion spielen, ergänzte der Superstar.

"Wir wollen einen Verein, der geliebt wird"

Beckham, der von 2007 bis 2012 in der MLS für Los Angeles Galaxy spielte, verfolgte bereits seit Monaten dieses Projekt. "Ich habe meine ganze Karriere hart gearbeitet und ich werde hart für diese Stadt arbeiten", ergänzte Beckham. Gespielt werden soll ab 2016 oder 2017.

Auf öffentliche Fördergelder will Beckham nicht zurückgreifen. Es werde viele interessierte Leute geben, die in den Klub investieren wollen. Einer könnte Basketball-Superstar LeBron James sein, mit dem Beckham schon Gespräche über eine Installierung einer Fußball-Mannschaft in Florida geführt hatte. "Wir wollen einen Verein errichten, der von Millionen Fans geliebt wird", betonte Beckham: "Nicht nur ein Team für Miami, sondern ein globales Team."

Der 38-Jährige soll als großes Zugpferd das Image der in Europa immer noch belächelten MLS weiter aufpolieren. Und vor allem wolle er "einige der besten Spieler" holen. Er habe gesehen, wie sich die Liga gewandelt habe und das Interesse gestiegen sei. "Es liegt viel Arbeit vor uns, aber wir haben die passenden Antworten."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018