Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Özil trifft für Arsenal im FA-Cup

...

Ende der Torflaute  

Mesut Özil trifft für Arsenal im FA-Cup

08.03.2014, 20:29 Uhr | dpa, sid

Premier League: Özil trifft für Arsenal im FA-Cup. Mesut Özil (re.) erzielt das 1:0 in der 7. Minute. (Quelle: imago/sportimage)

Mesut Özil (re.) erzielt das 1:0 in der 7. Minute. (Quelle: sportimage/imago)

Mit seinem ersten Treffer seit Anfang Dezember für den FC Arsenal legte der deutsche Nationalspieler Mesut Özil den Grundstein zum Einzug der Gunners ins Halbfinale des FA-Cups. Mit dem 4:1 (1:1) gegen den FC Everton feierten die Londoner gleichzeitig eine gelungene Generalprobe für das Achtelfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag (ab 20.30 Uhr im Live-Ticker von T-Online) beim Titelverteidiger Bayern München.

Özil, der zuletzt im Liga-Spiel am 8. Dezember vergangenen Jahres ebenfalls gegen Everton (1:1) getroffen hatte, nutzte in der 7. Minute eine Vorlage von Santi Cazorla zum 1:0. Nachdem Romelu Lukaku (32.) den Ausgleich erzielt hatte, verwandelte Mikel Arteta einen Foulelfmeter (68.), allerdings erst in der Wiederholung, zum 2:1. Anschließend machte Olivier Giroud mit einem Doppelpack (83. und 85.) den Sieg perfekt.

Podolski und Gnabry auf der Bank

Per Mertesacker und Özil standen in der Startelf von Arsenal, Lukas Podolski und Serge Gnabry saßen während der gesamten Partie auf der Bank.

Zur gleichen Zeit landete der englische Rekordmeister Manchester United in einer Begegnung des 29. Spieltages der Premier League einen wichtigen Auswärtssieg beim abstiegsbedrohten Team von West Bromwich Albion. Mit dem 3:0 (1:0) behält ManUnited auf Tabellenplatz sechs die Europacup-Ränge in Sichtweite. Phil Jones (34.) Wayne Rooney (65.) und Danny Welbeck (82.) erzielten die Treffer.

Holtby trifft bei Fulham-Niederlage

Trotz eines Treffers des deutschen Fußball-Nationalspielers Lewis Holtby musste Trainer Felix Magath mit dem FC Fulham ein 1:3 (0:1) bei Cardiff City hinnehmen. Das Schlusslicht der Premier League wartet damit nun seit acht Spielen auf einen Sieg. Für Magath war die Pleite beim bisherigen Vorletzten bereits die zweite Niederlage im dritten Spiel. Zum Auftakt hatte er ein 1:1 bei West Bromwich geschafft.

Cardiff war im Abstiegsduell in der 45. Minute durch Steven Caulker in Führung gegangen. Nach dem Wechsel gelang Holtby (59.) der zwischenzeitliche Ausgleich. Der ehemalige Schalker war neben Sascha Riether und Ashkan Dejagah einer von drei deutschen Kickern in Magaths Startformation. Der Coach gab zudem dem in Deutschland aufgewachsenen, griechischen Nationalspieler Konstantinos Mitroglou erstmals von Beginn an eine Chance.

Im weiteren Verlauf besiegelten erneut Caulker (67.) und ein Eigentor von Riether (71.) die Niederlage von Fulham. Die West-Londoner haben weiterhin vier Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Chelsea baut Tabellenführung aus

Am Abend baute der FC Chelsea seine Tabellenführung durch den 4:0 (0:0)-Sieg gegen Tottenham Hotspur vorübergehend auf sieben Zähler vor dem FC Liverpool und FC Arsenal (beide 59 Punkte) aus. Die Begegnung von Liverpool gegen den FC Sunderland war auf den 26. März verlegt worden.

Für die Vorentscheidung zugunsten der Mannschaft von Teammanager Jose Mourinho sorgten Samuel Eto'o (56.) mit seinem 300. Treffer für einen Klub und Eden Hazard (60.) mit einem umstrittenen Foulelfmeter. Für das angebliche Foul an Eto'o sah Tottenhams Younes Kaboul die Rote Karte. Schließlich setzte der Ex-Hoffenheimer Demba Ba mit einem Doppelschlag (88. und 90.) die Schlusspunkte. Der deutsche Nationalspieler Andre Schürrle stand in Chelseas Startelf, wurde jedoch in der 67. Minute ausgewechselt.

Liebe Leserinnen und Leser,

in Kürze werden wir unsere Community grundlegend neu gestalten. Wir wollen den Kontakt zu Ihnen vertiefen. Die Redaktion wird im Kommentarbereich aktiver sein, sodass Sie auch mit Redakteuren diskutieren können. Ab dem 29. Mai werden die bisherigen Community-Funktionen nicht mehr zur Verfügung stehen. Nach einer Pause von wenigen Tagen freuen wir uns darauf, Sie in unserer neuen Community begrüßen zu dürfen. Einen Überblick über die neuen Funktionen erhalten Sie hier. Leider wird es nicht möglich sein, alte Accounts und Kommentare zu übernehmen. Alle bisherigen Daten werden gelöscht.

Das Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018