Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Fußball: Rivaldo beendet seine ruhmreiche Karriere

...

"Ich hinterlasse Historie"  

Rivaldo beendet seine ruhmreiche Karriere

17.03.2014, 09:17 Uhr | sid

Fußball: Rivaldo beendet seine ruhmreiche Karriere. Weltfußballer Rivaldo hängt seine Fußallschuhe an den Nagel. Das Bild zeigt den torgefährlichen Mittelfeldspieler 2011 bei einer Trainingseinheit des FC Sao Paulo. (Quelle: imago/Fotoarena)

Weltfußballer Rivaldo hängt seine Fußallschuhe an den Nagel. Das Bild zeigt den torgefährlichen Mittelfeldspieler 2011 bei einer Trainingseinheit des FC Sao Paulo. (Quelle: imago/Fotoarena)

Die schwierige Entscheidung traf Rivaldo nach einem Zwiegespräch mit Gott. "Mitten in der Nacht bin ich aufgewacht und habe nach ein paar Minuten der Meditation den Entschluss gefasst, meine Karriere zu beenden", erklärte der frühere Weltstar vor versammelter Mannschaft des Mogi Mirim EC. Seine Trainingssachen lagen in der Umkleidekabine bereit.

Der Schritt, von vielen lange erwartet, kam am Ende doch recht überraschend. "Ich komme aus einfachen Verhältnissen. Alles, was ich habe, verdanke ich dem Fußball. Deshalb liebe ich es zu spielen, und deshalb war es auch schwer, die Entscheidung zu treffen", berichtete der einst so torgefährliche Mittelfeldspieler.

Blütezeit beim FC Barcelona

"Ich hinterlasse eine Historie, vielleicht ein Beispiel", schrieb der 41-jährige Brasilianer, der als Legionär in Spanien, Italien, Griechenland, Usbekistan und Angola anheuerte, in seinem Abschiedsbrief im Internet-Blog Instagram.

Seine Blütezeit hatte der große Rivaldo beim FC Barcelona erlebt, den er 1998 und 1999 zur Meisterschaft führte. Der Weltverband FIFA und die französische Fußballzeitschrift France Football krönten ihn 1999 jeweils zum weltbesten Fußballer.

Rivaldo mit der legendären 10

Mit der legendären 10 auf dem Rücken führte er die Selecao 1998 (0:3 gegen Frankreich) und 2002 (2:0 gegen Deutschland) in ein WM-Finale, schoss beim Titelgewinn in Asien bis einschließlich Viertelfinale in jedem Spiel ein Tor und traf bei beiden Endrunden insgesamt achtmal.

Der am 19. April 1972 geborene Rivaldo Vitor Borba Ferreira gab sein Debüt in einer Profimannschaft 1990, er kam 1996 als Nachfolger seines Landsmanns Bebeto zu Deportivo La Coruna, ersetzte 1997 den zu Inter Mailand gewechselten Ronaldo in Barcelona. 2002 wechselte er zum AC Mailand, wo er seinen Stammplatz an einen anderen Brasilianer (Kaka) verlor, aber immerhin die Champions League gewann. Dann war Schluss mit dem Spitzenfußball.

Odyssee durch die Niederungen des Fußballs

Ein frustrierendes Kurzgastspiel in der Heimat bei Cruzeiro Belo Horizonte und der anschließende Wechsel nach Griechenland brachten ihn auch bei der Selecao ins Abseits. Und mit dem Wechsel 2008 zu Bunyodkor Taschkent nach Usbekistan begann die Odyssee durch die Niederungen des Fußballs.

Zuletzt erfüllte Rivaldo sich noch zwei Träume: Den 900. Einsatz als Profifußballer und ein offizielles Spiel an der Seite seines Sohnes Rivaldinho. Seit dem Wochenende ist Rivaldo nur noch Präsident des Mogi Mirim EC, einem Drittligisten, der wie sein Idol auch schon erfolgreichere Zeiten erlebt hat.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018