Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Fußball: Präsident schlägt Offiziellen mit Brett: Albanischer Erstligist ausgeschlossen

...

Albanischer Erstligist ausgeschlossen  

Präsident schlägt Offiziellen mit Brett

21.03.2014, 22:11 Uhr | dpa

Fußball: Präsident schlägt Offiziellen mit Brett: Albanischer Erstligist ausgeschlossen. Symbolbild Fußballspiel. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Symbolbild Fußballspiel. (Quelle: imago/GEPA Pictures)

Nach einem üblen Ausraster seines Präsidenten Besnik Kapllanaj ist der albanische Erstligist Bylis Ballsh mit sofortiger Wirkung vom Spielbetrieb ausgeschlossen worden. Dies gab der albanische Fußball-Verband FSHF bekannt.

Kapllanaj hatte nach dem Heimspiel des abstiegsbedrohten Klubs gegen den Tabellendritten KF Laci (0:0) am 15. März den Verbands-Delegierten Besnik Cela mit einem Brett niedergeschlagen. Cela musste ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Absichtlich Elfmeter verschossen

Der südalbanische Klub war schon zuvor einige Male wegen Ausschreitungen seiner Fans auffällig geworden. Das Spiel gegen Laci musste Ballsh unter Ausschluss der Öffentlichkeit austragen.

Nachdem Ballsh-Fans in der Schlussphase von außerhalb des Stadions Gegenstände auf die Gästespieler geworfen hatten, verschoss Laci-Kapitän Erjon Vucaj auf Geheiß seines Präsidenten Pashk Laska absichtlich einen Elfmeter - um die Sicherheit seiner Mannschaft nicht zu gefährden. Nach seiner Attacke wurde Kapllanaj lebenslang durch den Verband gesperrt, er ist bereits von seinen Ämtern zurückgetreten.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018