Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Felix Magath und Lewis Holtby vom FC Fulham hoffen wieder

...

ManU gewinnt bei Newcastle  

Holtby und Magath hoffen wieder

05.04.2014, 20:54 Uhr | sid, dpa

Felix Magath und Lewis Holtby vom FC Fulham hoffen wieder. Lewis Holtby vom FC Fulham (links) und Aston Villa's Ashley Westwood kämpfen um den Ball. (Quelle: AP/dpa)

Lewis Holtby vom FC Fulham (links) und Aston Villa's Ashley Westwood kämpfen um den Ball. (Quelle: AP/dpa)

Für den FC Fulham gibt es wieder einen Funken Hoffnung im Kampf um den Klassenerhalt in der englischen Premier League. Das bisherige Schlusslicht siegte 2:1 (0:0) bei Aston Villa und kletterte mit 27 Zählern auf den 18. Tabellenplatz.

Es war der erste Erfolg der Cottagers bei Aston Villa seit 41 Jahren. Der Abstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt für die Mannschaft von Felix Magath allerdings weiterhin fünf Punkte, da die Konkurrenten West Bromwich Albion und Crystal Palace ebenfalls überraschend Auswärtssiege feierten.

Mit einem herrlichen Volleyschuss brachte Kieran Richardson Fulham in der 61. Minute zunächst in Führung. Doch der Tabellen-13. Aston Villa glich durch Grant Holt (70.) wieder aus. Kurz danach vergab Lewis Holtby eine gute Chance, legte in der 86. Spielminute seinem Teamkollegen Hugo Rodallega aber den entscheidenden Treffer auf.

ManU auch in der Liga wieder dran

Unterdessen kommt der englische Rekordmeister Manchester United rechtzeitig zum Champions-League-Viertelfinalrückspiel bei Bayern München auch in der Liga wieder richtig ins Rollen. Auch ohne Torjäger Wayne Rooney, der an einer Zehenverletzung laboriert, setzten sich die Red Devils bei Newcastle United mit 4:0 (1:0) durch.

Für ManU war es der dritte Sieg in den vergangenen vier Ligaspielen. Einem Doppelschlag von Juan Mata (38./50.) ließen Javier Hernandez (65.) und Adnan Januzaj (90.) weitere Treffer folgen. Höher hat United in der Premier League zuletzt am 18. März 2012 gewonnen (5:0 gegen die Wolverhampton Wanderers).

Schürrle wird ausgewechselt

Zurück an der Spitze ist der FC Chelsea - zumindest vorerst. Die Blues haben die jüngsten Niederlagen in der Liga und der Champions League gut überstanden. Drei Tage nach dem 1:3 bei Paris Saint-Germain im Viertelfinal-Hinspiel der Königsklasse besiegte Chelsea Stoke City in der heimischen Liga 3:0 (1:0). Zuvor hatte es dort ein 0:1 bei Crystal Palace gegeben.

Mohamed Salah (32.), Frank Lampard (61.) und Willian (72.) erzielten die Tore der Mannschaft des deutschen Nationalspielers André Schürrle. Der Ex-Leverkusener stand in der Startformation, wurde aber bereits in der 59. Spielminute für Eden Hazard ausgewechselt.

Erster Aufsteiger steht fest

Chelsea führt die Liga mit 72 Zählern an. Der FC Liverpool (71) kann die Blues aber wieder von der Spitze verdrängen. Manchester City lauert auf Rang drei. Die Citizens (70) gewannen durch Tore von Yaya Touré (3./Elfmeter), Samir Nasri (45.+1), Edin Dzeko (45.+4) und Stevan Jovetic (81.) mit 4:1 (3:1) gegen den FC Southampton und haben noch zwei Nachholspiele zu absolvieren. Der FC Arsenal (64) tritt am Sonntag beim FC Everton an.

Unterdessen ist auf der Insel bereits der erste Aufsteiger gefunden. Zehn Jahre nach dem Abstieg kehrt Leicester City in die Premier League zurück. Der Ex-Klub des früheren Nationalspielers Gary Lineker ist mit 19 Zählern Vorsprung sechs Spieltage vor Saisonende nicht mehr von einem der beiden direkten Aufstiegsplätze zu verdrängen. City hatte am Freitag 2:1 gegen Sheffield Wednesday gewonnen und profitierte am Samstag von Niederlagen der Konkurrenz.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018