Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Mario Balotelli schießt gegen Italiens Ex-Coach Prandelli

...

Kein echter Mann  

Balotelli tritt gegen Ex-Coach Prandelli nach

17.10.2014, 07:21 Uhr | dpa

Mario Balotelli schießt gegen Italiens Ex-Coach Prandelli. Schießt gegen Italiens Ex-Nationaltrainer Cesare Prandelli: Mario Balotelli. (Quelle: imago/Team 2 International)

Schießt gegen Italiens Ex-Nationaltrainer Cesare Prandelli: Mario Balotelli. (Quelle: Team 2 International/imago)

Der italienische Nationalstürmer Mario Balotelli hat den ehemaligen Auswahltrainer Cesare Prandelli für dessen Verhalten bei der WM in Brasilien kritisiert. "Sogar Cesare Prandelli hat schlechte Sachen über mich erzählt. Hätte er sofort nach dem Spiel zu den Zeitungen gehen und über mich reden sollen? Ich habe das nicht erwartet und habe auch nicht darauf reagiert, weil das keinen Sinn hat. Ich glaube, echte Männer kommen direkt zu dir und sagen es dir ins Gesicht, wenn sie dir etwas mitzuteilen haben", sagte Balotelli in einem Interview dem britischen "Sport Magazine".

Prandelli hatte den 24-Jährigen nach dem Vorrunden-Aus der Italiener hart kritisiert. "Mario ist kein Champion", sagte er. "Ich mag ihn sehr, aber er muss die Realität wahrnehmen und nicht seine eigene Parallel-Welt erschaffen."

Balotelli, der in diesem Sommer vom AC Mailand zum FC Liverpool wechselte, rechtfertigte sich nun: "Ich hatte zwei, vielleicht drei Chancen im gesamten Turnier. Jeder weiß, dass ich gegen England getroffen habe, aber viel mehr konnte ich nicht tun." Er sei enttäuscht, dass ihm viele die Schuld am WM-Aus geben würden.

Prandelli-Nachfolger verzichtet auf Balotelli

Dass ihn der aktuelle Coach der Squadra Azzurra, Antonio Conte, nicht für die jüngsten EM-Qualifikationsspiele in den Kader berufen hat, könne er aber verstehen: "Ich habe nicht getroffen, andere Spieler wie Graziano Pelle aber schon. Sie verdienen es also, dort zu sein."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018