Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Lukas Podolski stichelt gegen Arsenal-Trainer: Kein Respekt

...

"Mangelnder Respekt"  

Podolski tritt gegen Arsenal-Trainer Wenger nach

09.01.2015, 18:34 Uhr | dpa

Lukas Podolski stichelt gegen Arsenal-Trainer: Kein Respekt. Lukas Podolski (rechts) ist auf Arsenal-Coach Arsene Wenger nicht gut zu sprechen. (Quelle: imago/Action Press)

Lukas Podolski (rechts) ist auf Arsenal-Coach Arsene Wenger nicht gut zu sprechen. (Quelle: Action Press/imago)

Weltmeister Lukas Podolski hat nach seinem Weggang aus London mangelnden Respekt von Arsenal-Trainer Arsene Wenger beklagt.

"Ich will keine Blumen und auch keinen Kuss von ihm. Aber es gehört zum Respekt, goodbye zu sagen. Und Respekt ist für mich wichtig", sagte der deutsche Nationalspieler in einem Interview der englischen Zeitung "The Sun". Podolski ist bis Saisonende zu Inter Mailand ausgeliehen.

"Habe nichts falsch gemacht"

Im Rückblick auf seine Zeit bei den Gunners stellte Podolski fest: "Ich habe alles für den Klub getan, was ich konnte. Ich glaube nicht, dass ich irgendetwas falsch gemacht habe." Dennoch habe es zum Abschied von Wenger nicht einmal einen Anruf gegeben.

Er scheide jedoch nicht im Groll von seinem Ex-Klub. "Ich wünsche allen bei Arsenal und seinen fantastischen Fans das Beste für diese Saison. Ich sehe mich immer noch als Gunner", bekräftigte Podolski.

Podolski wehrt sich gegen Matthäus-Kritik

Der Ex-Kölner setzte sich zugleich gegen die Kritik von Rekord-Nationalspieler Lothar Matthäus zur Wehr, er verbringe zu viel Zeit bei Twitter. "Ich nutze Twitter nicht auf dem Rasen, sondern in meiner Freizeit. Und da hat mir niemand vorzuschreiben, was ich tun soll. Ich denke, es war dumm von ihm, so etwas über mich zu sagen", betonte Podolski.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018