Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Erneut Verdacht von Spielmanipulation im spanischen Fußball

...

"Merkwürdige Geldtransfers"  

Verdacht von Manipulation im spanischen Fußball

17.02.2015, 18:43 Uhr | dpa

Erneut Verdacht von Spielmanipulation im spanischen Fußball. Das Meisterschaftsspiel der Saison 2014/15 zwischen Espanyol Barcelona gegen CA Osasuna soll unter Manipulationsverdacht stehen. (Quelle: imago/Cordon Press)

Das Meisterschaftsspiel der Saison 2014/15 zwischen Espanyol Barcelona gegen CA Osasuna soll unter Manipulationsverdacht stehen. (Quelle: Cordon Press/imago)

Die spanische Justiz geht einem weiteren Manipulationsverdacht in der Primera División nach. Wie das Sportblatt "Marca" berichtete, handelt es sich um das Meisterschaftsspiel Espanyol Barcelona gegen CA Osasuna (1:1) im Mai vergangenen Jahres. Die Sonderstaatsanwaltschaft für Korruptionsvergehen habe Ermittlungen eingeleitet.

Der Präsident von Osasuna, Luis Sabalza, räumte ein, dass es in den Büchern des Klubs "merkwürdige Geldtransfers" gegeben habe. Es handle sich um Summen von insgesamt 1,5 Millionen Euro. Der jetzige Vorstand habe damit aber nichts zu tun, weil er erst nach dem Abstieg des Klubs aus ersten spanischen Liga im Sommer 2014 sein Amt angetreten habe.

Espanyol betonte, es sei ausgeschlossen, dass der Klub etwas mit einer Spielmanipulation zu tun gehabt habe. Da die Partie remis endete und Osasuna den Abstieg nicht verhindern konnte, gilt es als unwahrscheinlich, dass jemand einen Sieg Osasunas kaufen wollte. Es werde aber vermutet, dass eine Manipulation mit Zusammenhang mit Wetten vorgenommen wurde, berichtete "Marca" unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Weitere Partie unter Manipulationsverdacht

Die Justiz ermittelt bereits wegen einer möglichen Manipulation des Spiels UD Levante gegen Real Saragossa (1:2) im Mai 2011. Die Staatsanwaltschaft will 41 Profis und Funktionären den Prozess machen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Summer Sale bei TOM TAILOR: Sparen Sie bis zu 50 %
jetzt im Sale
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018