Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Gold Cup 2015: Peinliche Niederlage für Jürgen Klinsmann

...

Nur Vierter beim Gold Cup  

Peinliche Niederlage für Klinsmanns US-Boys

26.07.2015, 10:56 Uhr | t-online.de, sid

Gold Cup 2015: Peinliche Niederlage für Jürgen Klinsmann. Nach Abpfiff ist US-Coach Jürgen Klinsmann fassungslos. (Quelle: dpa)

Nach Abpfiff ist US-Coach Jürgen Klinsmann fassungslos. (Quelle: dpa)

Jürgen Klinsmann und seine US-Boys haben beim Gold Cup zum Abschluss eine weitere peinliche Niederlage hinnehmen müssen. Im Spiel um Platz drei in Philadelphia unterlag der Titelverteidiger dem Team aus Panama mit 2:3 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden (1:1, 0:0).

Der Gladbacher Bundesliga-Profi Fabian Johnson sowie die früheren Deutschland-Legionäre Michael Bradley und DaMarcus Beasley scheiterten für die USA vom Punkt. Roberto Nurse (55.) hatte den Außenseiter zunächst hochverdient in Führung gebracht, Clint Dempsey (73.) brachte das US-Team in die Verlängerung, die ohne Treffer blieb.

Eintracht-Profi Chandler in der Startelf

Nach dem überraschenden Halbfinal-Aus gegen das von Winfried Schäfer trainierte Jamaika (1:2) hatte Klinsmann sein Team auf sechs Positionen verändert. Unter anderem kehrte Timothy Chandler (Eintracht Frankfurt) zurück in die Startelf, in der auch die Bundesliga-Profis John Brooks (Hertha BSC) und Johnson erneut standen.

Panama, das den USA bereits in der Gruppenphase ein 1:1-Unentschieden abgetrotzt hatte, war von Beginn an das aktivere Team und stellte den Gastgeber ein ums andere Mal vor große Probleme. In der zweiten Halbzeit belohnte sich der 62. der FIFA-Weltrangliste dann für seinen frechen Auftritt, ehe Dempsey mit seinem siebten Turniertreffer ausglich.

In der Nacht zum Montag bestreiten Jamaika und Mexiko in Philadelphia das Finale. Für den Sieger geht es in einem Play-off-Match gegen die USA um die Qualifikation für den Confederations Cup 2017 in Russland.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Sandalen und Sandaletten sind da!
jetzt shoppen auf tamaris.com
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018