Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

WM 2018: Kamerun sucht Nationaltrainer auf ungewöhnliche Weise

...

Ausschreibung auf Homepage  

Kamerun sucht Nationaltrainer mit Sprach- und Word-Kenntnissen

15.12.2015, 09:04 Uhr | t-online.de, sid

WM 2018: Kamerun sucht Nationaltrainer auf ungewöhnliche Weise. Kameruns Nationalspieler, hier bei der WM 2014, bekommen bald einen neuen Trainer.  (Quelle: imago/Fotoarena International )

Kameruns Nationalspieler, hier bei der WM 2014, bekommen bald einen neuen Trainer. (Quelle: Fotoarena International /imago)

Kamerun sucht einen Nationaltrainer. Und geht dabei neue Wege. Das Anforderungsprofil für den Nachfolger des Ende Oktober entlassenen Volker Finke ist sehr transparent auf der Homepage des Fußballverbandes veröffentlicht worden.

Wer Chancen auf den Posten beim WM-Teilnehmer 2014 haben will, muss einiges vorweisen können. Es fängt recht einfach an. Der Kandidat soll entweder Kameruner oder Ausländer sein. "Moralische Integrität" ist ebenso erwünscht wie eine "starke Persönlichkeit". 

Trainerlizenz und Titel sind gefordert

Dann wird es beim 13-Punkte-Katalog spezieller: Berufserfahrung im Profibereich wird gefordert, Kenntnisse über den afrikanischen Fußball, eine Trainerlizenz und "Titel auf nationaler oder internationaler Ebene" als Trainer oder Spieler. Zugleich muss der Bewerber bereit sein, den Wohnsitz nach Kamerun zu verlegen. 

Hinten raus werden "perfekte Kenntnisse der französischen und/oder englischen Sprache" verlangt. Sowie "gute Kenntnisse" in Word, Powerpoint und Excel.

Eile ist geboten

Die Uhr tickt: Bewerbungen - inklusive Lebenslauf, Motivationsschreiben und einem Konzept für den Zeitraum bis zur WM 2018 - mussten bis heute 18 Uhr per Mail beim Verband vorliegen. Dann werden die fünf besten Bewerber eingeladen.    

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018