Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester United in der Krise: Wieder Niederlage für van Gaal

...

Chelsea siegt ohne Mourinho  

1:2 - Van Gaal gerät bei United immer stärker unter Druck

20.12.2015, 09:21 Uhr | sid

Manchester United in der Krise: Wieder Niederlage für van Gaal. Niederlagen-Niederländer: Die Luft für Louis van Gaal bei Manchester United wird dünner. (Quelle: Reuters)

Niederlagen-Niederländer: Die Luft für Louis van Gaal bei Manchester United wird dünner. (Quelle: Reuters)

Und schon wackelt der nächste Trainerstuhl in der Premier League: Louis van Gaal gerät bei Manchester United durch ein 1:2 (0:1) gegen den Abstiegskandidaten Norwich City noch stärker unter Druck. Der Rückstand auf den Sensations-Ersten Leicester City, der beim FC Everton 3:2 (1:1) gewann, beträgt schon neun Punkte.

Ohne den gesperrten Weltmeister Bastian Schweinsteiger steckte Manchester den nächsten Dämpfer ein. Die jüngste United-Niederlage besiegelten Cameron Jerome (38.) und Alexander Tettey (54.). Uniteds 50-Millionen-Euro Einkauf Anthony Martial (66.) gelang nur noch der Anschlusstreffer. United ist seit vier Spielen sieglos, die Luft für van Gaal wird immer dünner.

Chelsea siegt nach Mourinho-Aus

Keine 24 Stunden zuvor hatte sich der FC Chelsea von Jose Mourinho getrennt. Im ersten Spiel nach dem Aus für den Portugiesen ließ der Klub aus London prompt ein 3:1 (2:0) gegen den FC Sunderland folgen. Durch die Sieg verließ Chelsea, das mit Teammanager Guus Hiddink bereits einen Nachfolger präsentierte, die Abstiegsränge.

Unter Interimstrainer Steve Holland, der nun von Hiddink abgelöst, wird, erzielten Branislav Ivanovic (5.), Pedro (13.) und Oscar (50. per Elfmeter) die Treffer für Chelsea.

Leicester konnte durch den Sieg in Everton seine Tabellenführung zumindest bis Montag auf fünf Punkte ausbauen. Torjäger Riyad Mahrez verwandelte zwei Foulelfmeter (27./65.), der Ex-Mainzer Shinji Okazaki sorgte in der 69. Minute für das 3:1. Für Everton trafen Romelu Lukaku (32.) und Kevin Mirallas (89.).

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018