Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Liverpool blamiert sich im FA-Cup - Nur Remis beim FC Exeter

...

Klopp: "Kann das nicht glauben"  

Liverpool blamiert sich beim Viertligisten Exeter City

09.01.2016, 12:13 Uhr | sid, dpa

FC Liverpool blamiert sich im FA-Cup - Nur Remis beim FC Exeter. Liverpool-Coach Jürgen Klopp ist bedient.  (Quelle: Reuters)

Liverpool-Coach Jürgen Klopp ist bedient. (Quelle: Reuters)

Mit einer B-Elf um viele junge Reservisten hat Jürgen Klopp eine riesige Pokalblamage des FC Liverpool nur mit großer Mühe verhindern können. Der englische Traditionsklub kam im FA-Cup beim Viertligisten FC Exeter nach zweimaligen Rückstand zu einem 2:2 (1:2).

Trainer Klopp baute angesichts vieler verletzter Akteure und des vollen Programms in vier Wettbewerben sein Team komplett um.

Statt Kräfte zu sparen, müssen die Reds nun zu einem Wiederholungsspiel an der heimischen Anfield Road nochmals gegen Exeter antreten, um den Einzug in die vierte Pokalrunde zu schaffen.

"Kann das nicht glauben"

"Ich kann nicht glauben, dass wir jetzt auch noch ein zusätzliches Spiel spielen müssen", sagte Klopp angesichts der Verletztenmisere mit 13 Ausfällen. 

Tatsächlich kommt das "replay" am 19. oder 20. Januar nach den Liga-Krachern gegen den FC Arsenal und Manchester United zur Unzeit. Allein im Januar kommt Klopps ausgezehrte Mannschaft damit auf mindestens acht Spiele, im Falle des Weiterkommens auf neun. Falls sich an der personellen Lage nichts ändere, werde er auch bei der Wiederholung auf seine Youngster setzen, kündigte Klopp deshalb an.

Benteke in der Startelf

Tom Nichols (9. Minute) und Lee Holmes (45.+1) brachten Exeter zweimal in Führung. Jerome Sinclair (12.) und Brad Smith (73.) erzielten jeweils den Ausgleich für Liverpool.

Klopp beließ im Vergleich zum letzten Ligaspiel bei West Ham United (0:2) nur Christian Benteke in der Startelf. Der Stürmer durfte erstmals als Kapitän des siebenfachen FA-Cup-Siegers antreten. Fünf Akteure der Startelf hatten noch nie für die erste Auswahl der Reds gespielt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018