Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Barcelona patzt beim Angstgegner und verliert an Boden

Real zieht davon  

Barca patzt beim Angstgegner und verliert an Boden

28.11.2016, 06:46 Uhr | dpa

Barcelona patzt beim Angstgegner und verliert an Boden. Neymar (links) und Lionel Messi konnten gegen San Sebastian nicht überzeugen. (Quelle: imago images)

Neymar (links) und Lionel Messi konnten gegen San Sebastian nicht überzeugen. (Quelle: imago images)

MSN und Co. ohne besonderen Zauber: Der FC Barcelona droht in der spanischen Meisterschaft den Anschluss zum Rivalen Real Madrid zu verlieren.

Die Katalanen mit dem deutschen Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen mussten sich bei Angstgegner Real Sociedad San Sebastian mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Damit liegt Barca nun sechs Zähler hinter Real, das mit viel Mühe gegen Sporting Gijon 2:1 (2:1) gewann. Bayern Münchens Champions League-Gegner Atletico Madrid ist trotz des 3:0 (2:0) bei CA Osasuna bereits neun Punkte hinter Real nur Vierter.

Lionel Messi bewahrte Barcelona mit seinem neunten Saisontor immerhin vor einer weiteren Pleite im Baskenland (59. Minute). Seit dem 5. Mai 2007 hat San Sebastian, das durch Willian José in Führung gegangen war (53.), nunmehr in sieben Heimspielen nicht mehr gegen den Champions-League-Sieger von 2015 verloren. Fünf Gastspiele endeten für Barcelona sogar mit einer Niederlage.

Bei Real präsentiert sich indes Cristiano Ronaldo weiter in Topform. Der portugiesische Europameister brachte die Gastgeber in der 13. Minute per Foulelfmeter in Führung und erhöhte fünf Minuten später mit einem Kopfball auf 2:0. Danach aber geriet Real gegen den Außenseiter noch mächtig in Bedrängnis. Carlos Carmona erzielte in der 35. Minute den Anschlusstreffer, ehe Duje Cop in der 78. Minute einen Foulelfmeter verschoss und damit das mögliche Remis vergab.

Atletico kam indes durch Tore von Diego Godin (36.), Kevin Gameiro (38.) und Yannick Ferreira-Carrasco (90.) zum Sieg in

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal