Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Manchester City: Ilkay Gündogan fällt mit Kreuzbandriss lange aus

...

Saisonende droht  

Gündogan fällt mit Kreuzbandriss lange aus

17.12.2016, 08:29 Uhr | sid, dpa, t-online.de

Manchester City: Ilkay Gündogan fällt mit Kreuzbandriss lange aus. Ilkay Gundogan (sitzend) in der Partie gegen Watford (Quelle: imago/Sportimage)

Ilkay Gundogan (sitzend) in der Partie gegen Watford (Quelle: Sportimage/imago)

Die Befürchtungen haben sich bestätigt: Ilkay Gündogan hat sich erneut eine schwere Verletzung zugezogen. Wie Manchester Citys Trainer Pep Guardiola mitteilte, erlitt Gündogan in der Partie gegen den FC Watford (2:0) einen Kreuzbandriss.

Der Nationalspieler wird damit wohl sechs bis acht Monate pausieren müssen. Dies würde das vorzeitige Saisonende bedeuten.

"Es ist so schwierig für ihn, so traurig, wir werden ihn sehr vermissen. Es ist Pech, aber das ist Fußball", sagte Guardiola in der Pressekonferenz zum Spiel gegen den FC Arsenal.

Gündogan selbst gab sich unmittelbar nach der Mitteilung willensstark. Auf Twitter postete er ein Foto von sich in Kämpferpose und schrieb: "Es geht nicht darum, wie hart du zuschlagen kannst, sondern darum, wie hart du getroffen werden kannst und trotzdem weitermachst."

Schon mehrere schwere Verletzungen

Im Juni war Gündogan von Borussia Dortmund zu Manchester City gewechselt. Bereits in der Vergangenheit hatte der 26-Jährige mit schweren Verletzungen zu kämpfen und verpasste daher die WM 2014 und die EM 2016.

Es ist ganz bitter für Ilkay, jetzt wieder auszufallen, wo er gerade Rhythmus aufgenommen hat und auf unglaublich hohem Niveau war", sagte Bundestrainer Joachim Löw bei dfb.de: "Ilkay hat mehrfach bewiesen, dass er sich dem stellt - das wird er jetzt auch wieder tun. Dann wird er mindestens genauso stark zurückkommen, davon bin ich fest überzeugt."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018