Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FC Chelsea stellt Vereinsrekord auf

Arbeitssieg für Arsenal  

Chelsea stellt neuen Vereinsrekord auf

26.12.2016, 18:23 Uhr | dpa, sid

FC Chelsea stellt Vereinsrekord auf. Pedro (li.) erzielt für Chelsea gegen Bournemouth zwei Treffer. (Quelle: dpa)

Pedro (li.) erzielt für Chelsea gegen Bournemouth zwei Treffer. (Quelle: dpa)

Der FC Chelsea eilt in der englischen Meisterschaft weiter von Sieg zu Sieg. Die Blues schlugen am 18. Spieltag der Premier League den AFC Bournemouth mit 3:0 (1:0) und stellten mit dem zwölften Sieg in Serie einen Vereinsrekord auf.

Pedro (24./90.+4 Minute) und Eden Hazard (49./Foulelfmeter) erzielten die Tore für Chelsea, bei denen die Stammspieler Diego Costa und N'Golo Kanté gelb-gesperrt fehlten.

Der FC Arsenal feierte mit dem deutschen Nationalspieler Mesut Özil einen Arbeitssieg. Nach zuletzt zwei Niederlagen gewannen die Gunners mit 1:0 (0:0) gegen West Bromwich Albion. Arsenal rannte nach zuletzt zwei Niederlagen 87 Minuten lang vergeblich auf das Gästetor an, erst der 23. Torversuch durch den Kopfball des französischen Nationalstürmers Olivier Giroud (87.) fand sein Ziel.

Özil leitet Sieg ein

Özil hatte die maßgenaue Flanke geschlagen - es war seine 59. direkte Torbeteiligung in der Liga (20 Tore, 39 Assists).Damit halten die Nord-Londoner, bei denen Özils Weltmeister-Kollegen Per Mertesacker und Shkodran Mustafi weiter verletzt fehlten, als Tabellenvierter nach 18 Spielen den Rückstand auf Chelsea (46 Punkte) bei neun Zählern.

Zweiter ist Manchester City nach einem 3:0 (0:0) bei Hull City. Neben Ilkay Gündogan (Kreuzbandverletzung) stand auch Leroy Sané nicht im Kader. Ebenfalls noch vor den Gunners rangiert punktgleich der FC Liverpool. Das Team von Teammanager Jürgen Klopp empfängt Stoke City erst am Dienstag.

Auch United baut seine Serie aus

Manchester United feierte gegen den AFC Sunderland bereits den vierten Liga-Erfolg in Serie. Die Mannschaft von Trainer José Mourinho siegte im Old Trafford mit 3:1 (1:0) gegen das Team des ehemaligen United-Trainers David Moyes. Für Manchester trafen Daley Blind (39.), Zlatan Ibrahimovic (82.) und der ehemalige Dortmunder Henrich Mchitarjan (87.). Der deutsche Nationalspieler Bastian Schweinsteiger stand erneut nicht im Kader.

Meister Leicester City unterlag dem FC Everton 0:2 (0:0) und liegt nur noch drei Punkte vor den Abstiegsrängen. Die Foxes mussten neben dem Deutschen Robert Huth und Ex-Schalker Christian Fuchs auch den gesperrten Stürmerstar Jamie Vardy ersetzen. Für Everton trafen Kevin Mirallas (51.) und Romelu Lukaku (90.+1).

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal