Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Traum-Debüt von Zlatan Ibrahimovic für L.A. Galaxy

Fans feiern 35-Meter-Tor  

Ibrahimovic nach Traumstart: "Ich gab ihnen Zlatan"

01.04.2018, 11:33 Uhr | sid, t-online.de

Traum-Debüt von Zlatan Ibrahimovic für L.A. Galaxy. Zlatan Ibrahimovic (l.) feiert einen seiner beiden Treffer für Los Angeles Galaxy. Er traf für jeden seiner Klubs im ersten Spiel. (Quelle: dpa/Jae C. Hong)

Zlatan Ibrahimovic (l.) feiert einen seiner beiden Treffer für Los Angeles Galaxy. Er traf für jeden seiner Klubs im ersten Spiel. (Quelle: Jae C. Hong/dpa)

Zwei Tore in 20 Minuten, darunter ein 35-Meter-Hammer – Zlatan Ibrahimovic hat LA Galaxy zum Sieg geschossen und dabei das Derby gedreht, das eigentlich schon verloren war.

Schwedens Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic hat ein Debüt wie aus dem Fußball-Märchenbuch für seinen neuen Klub L.A. Galaxy gefeiert. Im Derby gegen Los Angeles FC wurde der 36-Jährige in der 71. Minute eingewechselt, traf in der 77. mit einem Traumtor aus 35 Metern zum 3:3-Ausgleich und in der Schlussminute zum 4:3-Sieg. Dabei hatte Galaxy im heimischen Stadion schon mit 0:3 zurückgelegen.

"Die Fans verlangten etwas, und ich gab ihnen Zlatan", so Ibrahimovic nach seinem Einstand.

Der Ausnahmeangreifer war nach seinem Wechsel von Manchester United erst in der Nacht zum Freitag in Los Angeles angekommen und hatte nur einmal mit seiner neuen Mannschaft trainiert. Wegen des Trainingsrückstands hatte der deutschstämmige Galaxy-Coach Sigi Schmid seine Neuverpflichtung gegen den FC zunächst auf der Bank Platz nehmen lassen.

Liga-Neuling stiehlt Galaxy die Show

Das "neue" Team aus L.A., das erst seit dieser Saison an der Major League Soccer teilnimmt, aber besser als Galaxy in die Spielzeit gestartet war, sah nach einem Doppelpack des mexikanischen Nationalspielers Carlos Vela (5./26.) sowie einem Eigentor von Daniel Steres (48.) wie der sichere Sieger aus.

Nach dem 1:3 durch Sebastian Lletget (61.) kam Ibrahimovic ins Spiel, und das Blatt wendete sich endgültig. Chris Pontius (73.) traf zum Anschluss, danach vollbrachte Zlatan, was nur Zlatan vollbringen kann.

"Das ist Weltklasse. Das kannst du nicht trainieren", beschrieb Galaxy-Trainer Sigi Schmid Ibrahimovics Leistung.

Verwendete Quellen:
  • sid

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die neuen Teufel Sound-Superhelden zu Top-Preisen
Heimkino, Portable, Kopfhörer und mehr
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe