Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Verdienstausfall: Man City bezahlt seine Mitarbeiter für ausgefallene Spiele

Verdienstausfall  

Man City bezahlt seine Mitarbeiter für ausgefallene Spiele

26.03.2020, 13:34 Uhr | dpa

Verdienstausfall: Man City bezahlt seine Mitarbeiter für ausgefallene Spiele. Manchester City will seine Mitarbeiter für verschobene Spiele bezahlen.

Manchester City will seine Mitarbeiter für verschobene Spiele bezahlen. Foto: Martin Rickett/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Manchester (dpa) - Der englische Fußballmeister Manchester City will seine Mitarbeiter laut einem Medienbericht für sämtliche Heimspiele, bei denen sie in dieser Saison zum Einsatz gekommen wären, finanziell entschädigen.

Nach Informationen der Zeitung "Daily Mail" wurde das Personal per Email darüber informiert. Rund 1000 Mitarbeiter, darunter Ordner und Ticketing-Angestellte im Etihad-Stadion sollen von der Zahlung profitieren. Voraussetzung ist, dass sie schon drei Monate für Man City gearbeitet haben. Das Personal soll demnach auch für Spiele kompensiert werden, die bereits verschoben wurden, bevor die Premier League wegen der Coronavirus-Pandemie ausgesetzt wurde.

"Wir hoffen, dass dieses Einkommen für eine gewisse finanzielle Stabilität in den kommenden Wochen sorgt", schrieb Man City laut dem Bericht, "und wir freuen uns darauf, sie wieder im Club willkommen zu heißen, wenn die Saison fortgesetzt wird."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal