Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Cristiano Ronaldo? "Ich war so nervös, ich konnte nicht reden"

Von t-online, dsl

Aktualisiert am 28.03.2020Lesedauer: 1 Min.
Cristiano Ronaldo: Der Fußballer verzauberte zu seiner Zeit bei Real Madrid einen heutigen Weltstar.
Cristiano Ronaldo: Der Fußballer verzauberte zu seiner Zeit bei Real Madrid einen heutigen Weltstar. (Quelle: Cordon Press/ Miguelez Sports/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Für seine Arbeitsmoral wird Ex-Weltfußballer Cristiano Ronaldo auch von Profis anderer Sportarten bewundert. Ein kommender Weltstar berichtet nun, wie eingeschüchtert er beim ersten Treffen mit "CR7" war.

Basketball-Profi Luka Doncic hat sich an sein erstes Aufeinandertreffen mit dem fünffachen Weltfußballer Cristiano Ronaldo erinnert. In einem Video-Interview mit NBA-Legende Steve Nash für die Online-Plattform "Bleacher Report" sagt der Spielmacher der Dallas Mavericks: "Ich war 16, als ich ihn kennenlernte. Ich war so nervös. Ich konnte nicht reden, also schwieg ich und stellte ihm keine Frage."


Corona-Krise: Diese Profis verzichten auf ihr Gehalt

Stuttgart , 2. Bundesliga , VfB Stuttgart vs. DSC Arminia Bielefeld , Zuschauer mit Mundschutz DFL REGULATIONS PROHIBIT
Erst Recht in diesen schwierigen Zeiten stellt der SV Wehen Wiesbaden eine Einheit dar. Ein Großteil des Vereins wird in naher Zukunft auf einen Teil seines Gehalts verzichten. Das betrifft Spieler, Sportdirektor, Trainer- und Funktionsteam sowie die Geschäftsführung.
+12

Dabei habe er sich zuvor eine Frage an den portugiesischen Europameister zurecht gelegt, erklärte Doncic: "Ich wollte ihn fragen, ob ich eines seiner Autos fahren darf. Er hat so viele tolle Autos, eine tolle Kollektion."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Auf Nachfrage des zweifachen NBA-MVP und Besitzers des spanischen Erstligisten RCD Mallorca Nash, ob er in seiner Kindheit auch Fußball gespielt habe, antwortete Doncic: "Ja, sicherlich vier oder fünf Jahre. Ich war Stürmer." Sein Herzensverein sei schon immer Real Madrid gewesen, so der Slowene, der bereits im Alter von 12 Jahren in die Basketball-Abteilung der "Königlichen" wechselte und mit 15 Jahren dort sein Profidebüt gab. "Es gab und gibt für mich nur Real Madrid", stellte Doncic klar, und betonte, er schaue die Partien des Klubs auch in seiner neuen Heimat Dallas, in die es ihn 2018 zog.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kampf um die Königsklasse: Rückschlag für Arsenal
Cristiano RonaldoNBAReal Madrid
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website