Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Wut und Trauer bei Atlético Madrid: 14-jähriger Nachwuchsspieler gestorben

Trauer bei Top-Klub  

Atlético Madrid unter Schock: 14-Jähriges Talent gestorben

29.03.2020, 10:57 Uhr | dpa

Wut und Trauer bei Atlético Madrid: 14-jähriger Nachwuchsspieler gestorben. Das Logo von Atlético Madrid: Der Verein trauert um einen Jugendspieler. (Quelle: imago images)

Das Logo von Atlético Madrid: Der Verein trauert um einen Jugendspieler. (Quelle: imago images)

Das spanische Spitzenteam trauert um einen Jugendspieler, der als vielversprechendes Talent galt. Kluboffizielle und auch Spieler haben sich bereits geäußert.

Atlético Madrid trauert um den 14-jährigen Christian Minchola aus der Jugendmannschaft des Vereins. Wie der spanische Fußballclub am Samstag auf seiner Homepage mitteilte, sollen zu Ehren des vielversprechenden jungen Stürmers, der in seiner sechsten Saison im Jugendsystem von Atlético spielte, die Flaggen auf Halbmast gesetzt werden.

"Wir sind schockiert über die traurige Nachricht vom Tod unseres Spielers und bedauern zutiefst den Verlust", schrieb Club-Präsident Enrique Cerezo und drückte den Angehörigen sein Beileid aus: "Atlético de Madrid und die gesamte sportliche Familie werden in diesen Momenten immensen Schmerzes an der Seite von Christians Familie und Freunden sein."

Der Club aus der Primera Division gab die Todesursache nicht bekannt. Verschiedene spanische Sportmedien berichten, dass Mincholas Tod aber nicht mit der Coronavirus-Pandemie zusammenhänge.

Atlético-Kapitän Koke twitterte: "Wut und Schmerz, sich von Christian Minchola verabschieden zu müssen. Das Leben ist nicht fair."

Verwendete Quellen:
  • dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal