Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Tottenham-Mitarbeiter müssen auf Gehalt verzichten

Premier League  

Tottenham-Mitarbeiter müssen auf Gehalt verzichten

31.03.2020, 15:06 Uhr | dpa

Premier League: Tottenham-Mitarbeiter müssen auf Gehalt verzichten. Daniel Levy teilte mit, dass Mitarbeiter von Tottenham Hotspur Gehaltseinbußen hinnehmen müssen.

Daniel Levy teilte mit, dass Mitarbeiter von Tottenham Hotspur Gehaltseinbußen hinnehmen müssen. Foto: Peter Byrne/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Mitarbeiter des englischen Fußballvereins Tottenham Hotspur müssen im Zuge der Coronavirus-Pandemie im April und Mai auf 20 Prozent ihres Gehalts verzichten, gab der Club aus London bekannt.

"Wir haben die schwere Entscheidung gefällt, um Jobs zu retten", erklärte Tottenham-Boss Daniel Levy. Die Maßnahme betrifft 550 "nicht Fußball spielende" Mitarbeiter, darunter auch Levy selbst. Der Vorsitzende verdiente laut Medienberichten im vergangenen Jahr rund sieben Millionen Pfund (knapp acht Millionen Euro).

"Wir müssen uns darüber klar werden, dass der Fußball nicht in einer Blase funktionieren kann", mahnte der Vorsitzende und appellierte an Fußballprofis und -trainer. Mit deren Gewerkschaften verhandelt die Premier League derzeit über einen Gehaltsverzicht. "Wir hoffen, dass die aktuellen Diskussionen (...) dazu führen, dass auch die Spieler und Trainer ihren Teil für Fußball-Ökosystem tun", sagte Levy.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal