Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Verletzter Arsenal-Keeper: Ter Stegen, Trapp und Co. wünschen Leno gute Besserung

Premier League  

Ter Stegen, Trapp und Co. wünschen Leno gute Besserung

21.06.2020, 14:09 Uhr | dpa

Verletzter Arsenal-Keeper: Ter Stegen, Trapp und Co. wünschen Leno gute Besserung. Arsenals Torwart Bernd Leno wurde bei der Niederlage gegen Brighton & Hove Albion vom Platz getragen.

Arsenals Torwart Bernd Leno wurde bei der Niederlage gegen Brighton & Hove Albion vom Platz getragen. Foto: Gareth Fuller/Nmc Pool/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der deutsche Arsenal-Torwart Bernd Leno hat nach seiner Verletzung bei der 1:2-Niederlage seines Teams gegen Brighton & Hove Albion Genesungswünsche von Fußballer-Kollegen bekommen.

"Ich wünsche dir viel Kraft und gute Besserung!", schrieb der deutsche Nationalkeeper Marc-André ter Stegen bei Instagram. Dazu postete der Profi des FC Barcelona ein Foto der beiden im DFB-Trikot.

Torhüter Kevin Trapp von Eintracht Frankfurt schrieb: "Alles Gute, Großer! Werd schnell gesund!!!" Lenos früherer Mitspieler Jonathan Tah von Bayer Leverkusen wünschte ebenfalls gute Besserung und riet: "Immer wieder aufstehen." Auch der frühere Arsenal- und DFB-Keeper Jens Lehman meldete sich auf Twitter: "Es tut mir sehr leid für Bernd Leno. Er war stark bei Arsenal, und ich hoffe, seine Verletzung ist nicht zu schwer, und er erholt sich bald", schrieb Lehmann.

Leno war in der Partie nach einem Luftduell, bei dem Brighton-Stürmer Neal Maupay mit ihm zusammengestoßen war, unglücklich aufgekommen. Leno musste anschließend auf einer Trage vom Platz gebracht werden. Dabei zeigte der 28-Jährige sichtbar wütend auf Maupay und schimpfte in Richtung des Franzosen.

Maupay entschuldigte sich später und betonte, er habe Leno nicht verletzen wollen. "Ich bin wirklich nur zum Ball gegangen", sagte er dem Sender BBC. "Es ist Fußball, da gibt es Berührung. Ich wollte ihm nicht wehtun." Das Ausmaß der Verletzung war zunächst nicht bekannt. Arsenal-Coach Mikel Arteta sprach von einer möglichen "Überstreckung" des Knies und kündigte für Sonntag eine Untersuchung an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal