Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Süper Lig: Früherer Bremer Sahin wechselt in die Türkei zu Podolski

Süper Lig  

Früherer Bremer Sahin wechselt in die Türkei zu Podolski

19.08.2020, 20:34 Uhr | dpa

Süper Lig: Früherer Bremer Sahin wechselt in die Türkei zu Podolski. Geht in die Türkei zum Podolski-Club Antalyaspor: Nuri Sahin.

Geht in die Türkei zum Podolski-Club Antalyaspor: Nuri Sahin. Foto: Carmen Jaspersen/dpa. (Quelle: dpa)

Antalya (dpa) - Der langjährige Bundesliga-Profi Nuri Sahin wechselt zum türkischen Erstligisten Antalyaspor, teilte der Club des früheren Fußball-Nationalspielers Lukas Podolski auf Twitter mit.

Sahin, dessen Vertrag bei Werder Bremen nach der abgelaufenen Saison ausgelaufen war, unterschrieb demnach bis 2022. Vor seiner Zeit in Bremen hatte der 31-Jährige bei Borussia Dortmund gespielt. Beim BVB hatte er seine Profi-Karriere auch begonnen, ehe Sahin zwischenzeitlich auch für Feyenoord Rotterdam, Real Madrid und den FC Liverpool spielte. Mit Dortmund wurde er 2011 Meister und 2017 DFB-Pokal-Sieger.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: