Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Testspiel - US-Premieren: Reynas erstes Tor, Richards mit erstem Spiel

Testspiel  

US-Premieren: Reynas erstes Tor, Richards mit erstem Spiel

17.11.2020, 08:29 Uhr | dpa

Testspiel - US-Premieren: Reynas erstes Tor, Richards mit erstem Spiel. Giovanni Reyna (r) hat in seinem zweiten Länderspiel für die USA sein erstes Tor erzielt.

Giovanni Reyna (r) hat in seinem zweiten Länderspiel für die USA sein erstes Tor erzielt. Foto: Ronald Zak/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Wiener Neustadt (dpa) - Der am vergangenen Freitag 18 Jahre alt gewordene Giovanni Reyna hat in seinem zweiten Länderspiel für die USA sein erstes Tor erzielt.

Beim 6:2 (3:1)-Testspielsieg der US-Nationalmannschaft gegen Panama in der Wiener Neustadt war der Profi von Borussia Dortmund mit einem direkt verwandelten Freistoß zum zwischenzeitlichen 1:1 erfolgreich. Reyna ist mit 18 Jahren und drei Tagen der drittjüngste Torschütze in der Geschichte des US-Nationalteams. Der Jüngste war gleichfalls ein ehemaliger Dortmunder. Christian Pulisic, der bei seinem ersten Länderspieltor 17 Jahre, elf Monate und acht Tage alt war.

Sein Debüt im US-Dress gab Chris Richards vom FC Bayern München. Der 20-jährige Innenverteidiger wurde für Matt Miazga nach 80 Minuten eingewechselt.

Auch für Nicholas Gioacchini (22./26.) und den ehemalige Hannoveraner Sebastian Soto (83./90.+1) waren es die ersten Tore für die US-Nationalmannschaft, einen weiteren Treffer besorgte Sebastian Lletget (87.). Mit im Schnitt 22 Jahren bot Trainer Gregg Berhalter, der einst mit Giovanni Reynas Vater Claudio in einem Team spielte, erneut eine sehr junge Startelf auf.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: