Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

FA: Phil Neville wird Cheftrainer beim MLS-Club Inter Miami

Beckham ruft  

Phil Neville wird Cheftrainer beim MLS-Club Inter Miami

18.01.2021, 18:00 Uhr | dpa

FA: Phil Neville wird Cheftrainer beim MLS-Club Inter Miami. Phil Neville hört als Trainer des englischen Frauen-Nationalteams auf und geht nach Miami.

Phil Neville hört als Trainer des englischen Frauen-Nationalteams auf und geht nach Miami. Foto: Richard Sellers/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der frühere Fußball-Profi Phil Neville hört vorzeitig als Trainer des englischen Frauen-Nationalteams auf und wird in der kommenden Saison Chefcoach bei Inter Miami in der amerikanischen Major League Soccer, teilte der MLS-Club mit.

Der neu gegründete Fußballclub gehört Nevilles ehemaligem Manchester-United-Teamkollegen und Freund David Beckham. Neville folgt beim Playoff-Teilnehmer des Vorjahres auf Trainer Diego Alonso. Zuvor hatte der englische Fußballverband FA mitgeteilt, das Engagement des 43 Jahre alten Neville ende mit sofortiger Wirkung.

Neville war seit Januar 2018 Nationaltrainer. Bereits im Frühjahr 2020 hatte die FA bekanntgegeben, dass sein bis zu diesem Sommer laufender Vertrag nicht verlängert wird. Wegen durchwachsener Leistungen war der 59-malige England-Profi zuletzt in die Kritik geraten. Ursprünglich hätte Neville das Team bis nach der EM betreuen sollen, das Turnier wurde aber in Folge der Coronavirus-Pandemie um ein Jahr verschoben. Durch seinen vorzeitigen Abschied verpasst Neville auch die Teilnahme an den Olympischen Spielen in Tokio.

Die Niederländerin Sarina Wiegman, die als Oranje-Trainerin 2017 im eigenen Land Europameisterin wurde, steht schon länger als Nevilles Nachfolgerin fest, ist aber noch bis Ende August an die Niederlande gebunden. Bis zu Wiegmanns Amtsantritt bei den Lionesses im August soll das Team interimsweise betreut werden. Nach Angaben der FA ist der Auswahlprozess bereits im Gange.

Auch die Frauen-Nationalmannschaft von Wales sucht nach einem neuen Coach. Trainerin Jayne Ludlow einigte sich mit dem Verband auf eine Vertragsauflösung, gab die FA bekannt. Die frühere Arsenal-Spielerin Ludlow wird nach eigenen Angaben in Zukunft Teil eines technischen Führungsteams beim Weltverband FIFA.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: