• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Sieg gegen Palmeiras: Tigres im Finale der Club-WM


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEmpörung über Rhein-FeuerwerkSymbolbild für einen TextTuchel zofft sich mit Trainer-KollegenSymbolbild für einen TextGeflüchtete stecken in Grenzfluss festSymbolbild für einen TextPrinz Harry lässt Dianas Tod untersuchenSymbolbild für ein VideoHier kommen Gewitter und PlatzregenSymbolbild für einen TextMann angelt Handgranate aus BodenseeSymbolbild für einen TextSchüler läuft 1.100 KilometerSymbolbild für einen Text"Harry Potter"-Autorin mit Tod bedrohtSymbolbild für einen TextBeatrice Egli überrascht im "Fernsehgarten"Symbolbild für einen TextTrainer verärgert mit DDR-VergleichSymbolbild für einen TextRBB könnte Schlesinger fristlos kündigenSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer erntet heftige Fan-KritikSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Tigres im Finale der Club-WM

Von dpa
Aktualisiert am 07.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Der ehemalige französische Nationalspieler Andre Pierre Cignac schoss Tigres per Elfmeter zum Sieg.
Der ehemalige französische Nationalspieler Andre Pierre Cignac schoss Tigres per Elfmeter zum Sieg. (Quelle: Hussein Sayed/AP/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Doha (dpa) - Im Falle eine Final-Einzugs bei der Club-WM bekommt es der FC Bayern München mit dem mexikanischen Fußballverein Tigres UANL zu tun.

Das Team aus Monterrey siegte in Doha im Halbfinale gegen Palmeiras Sao Paulo 1:0 (0:0). Die Bayern treffen am Montag im Halbfinale auf Al-Ahly aus Ägypten.

Der Franzose Andre Pierre Gignac erzielte in der 54. Minute per Foulelfmeter den Siegtreffer für Tigres. Der Vize-Europameister von 2016 war bereits mit zwei Toren im Viertelfinale gegen Ulsan Hyundai FC der Matchwinner.

Ulsan, für den der frühere HSV-Profi Lukas Hinterseer spielt, belegte bei der Club-WM den sechsten Platz. Im Spiel um Platz fünf unterlag die Mannschaft aus Südkorea am Sonntag Al-Duhail SC aus Katar mit 1:3 (0:1). Der Österreicher stand in der Startelf und spielte bis zur Pause. Er war in der Winterpause vom Fußball-Zweitligisten aus Hamburg zu Ulsan gewechselt.

Die Tore für das Team aus Katar erzielten Edmilson Junior (21.), Mohammed Muntari (66.) und Almoez Ali (82.). Yoon Bit-Garam (62.) markierte den zwischenzeitlichen Ausgleich.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Chelsea vergibt Sieg gegen "Spurs" – Tuchel zofft sich mit Conte
FC Bayern MünchenÄgypten
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website