• Home
  • Sport
  • Fußball
  • Fußball international
  • Premier League - Man City siegt bei Everton: Jetzt zehn Punkte vor Man United


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSchauspielerin stirbt nach UnfallSymbolbild für einen TextFlugzeuge kollidieren – zwei ToteSymbolbild für einen TextSpielabbruch in der Regionalliga-WestSymbolbild für einen TextEx-Bayern-Star darf doch spielenSymbolbild für ein VideoKreml-Truppe zeigt miserable AusstattungSymbolbild für einen TextLkw-Fahrer fleht auf A40 um HilfeSymbolbild für einen TextRolf Eden hatte Sexklausel im TestamentSymbolbild für einen TextNeuer Tabellenführer in der 2. LigaSymbolbild für einen TextAlle Tesla-Ladesäulen sind illegalSymbolbild für einen TextSchicksalsschlag für Claudia EffenbergSymbolbild für einen TextMann stirbt während Fahrt auf AutobahnSymbolbild für einen Watson TeaserARD-Schauspielerin teilt Oben-ohne-FotoSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Man City siegt bei Everton: Jetzt zehn Punkte vor Man United

Von dpa
Aktualisiert am 17.02.2021Lesedauer: 1 Min.
Manchester City feiert einen klaren Auswärtssieg beim FC Everton.
Manchester City feiert einen klaren Auswärtssieg beim FC Everton. (Quelle: Peter Powell/PA Wire/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Liverpool (dpa) - Spitzenreiter Manchester City hat mit einem 3:1 (1:1) im Nachholspiel beim FC Everton seine Siegesserie in der englischen Premier League fortgesetzt und verfügt nun schon über zehn Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Stadtrivalen Manchester United.

Der zuletzt formstarke deutsche Nationalspieler Ilkay Gündogan fehlte wegen Leistenproblemen. Die Citizens, die in einer Woche in der Champions League gegen Borussia Mönchengladbach spielen, gingen am Mittwoch durch Phil Foden nach 32 Minuten in Führung, mussten aber schon fünf Minuten später den Ausgleich des Tabellensiebten durch den Brasilianer Richarlison hinnehmen. In der zweiten Hälfte drehte der Tabellenführer aber richtig auf und unterstrich seine Überlegenheit durch die Treffer von Riyad Mahrez (63.) und Bernardo Silva (77.).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Einer aus drei – wer wird Europas Fußballer des Jahres?
Von Benjamin Zurmühl
Ilkay GündoganManchester CityManchester UnitedPremier League
Fußball - Deutschland


t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website