Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Premier League: Rashford muss sich an Schulter operieren lassen

Premier League  

Rashford muss sich an Schulter operieren lassen

30.07.2021, 13:43 Uhr | dpa

Premier League: Rashford muss sich an Schulter operieren lassen. Hatte im EM-Finale einen Elfmeter verschossen: Marcus Rashford.

Hatte im EM-Finale einen Elfmeter verschossen: Marcus Rashford. Foto: Paul Ellis/Pool AFP/dpa. (Quelle: dpa)

London (dpa) - Der englische Nationalspieler Marcus Rashford fällt wegen einer Schulterverletzung vorerst aus. Wie sein Club Manchester United mitteilte, wird der 23-Jährige operiert.

"Er wird sich jetzt auf seine Rehabilitation konzentrieren, um so schnell wie möglich zurückzukehren", hieß es in der Vereinsmitteilung. Wie lange der Offensivspieler ausfällt, teilte der Premier-League-Club nicht mit.

Rahsford hatte wie seine Auswahlkollegen Jadon Sancho und Bukayo Saka im verlorenen EM-Finale am 11. Juli gegen Italien im Elfmeterschießen nicht getroffen und war danach im Internet rassistisch beleidigt worden. Ein Wandgemälde in Withington in der Nähe von Manchester, das Rashford zeigt, wurde zunächst mit Schimpfworten beschmiert. Dies wurde anschließend von vielen Fans mit unterstützenden Botschaften und Herzen überdeckt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: