Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Vertrag ausgelaufen: Ukrainischer Fußball-Nationaltrainer Schewtschenko hört auf

Vertrag ausgelaufen  

Ukrainischer Fußball-Nationaltrainer Schewtschenko hört auf

01.08.2021, 17:43 Uhr | dpa

Vertrag ausgelaufen: Ukrainischer Fußball-Nationaltrainer Schewtschenko hört auf. Trainer Andrej Schewtschenko kam mit der Ukraine bei der EM bis ins Viertelfinale.

Trainer Andrej Schewtschenko kam mit der Ukraine bei der EM bis ins Viertelfinale. Foto: Justin Setterfield/Getty Pool/AP/dpa. (Quelle: dpa)

Kiew (dpa) - Der frühere Weltklassestürmer Andrej Schewtschenko hat seinen Vertrag als Trainer der ukrainischen Nationalmannschaft auslaufen lassen.

"Das war harte Arbeit, in der wir zeigten, dass wir in der Lage sind, modernen Fußball zu spielen", schrieb der 44-Jährige am Sonntag auf Instagram. Der Ex-Stürmerstar der Ukraine hatte die Mannschaft etwas mehr als fünf Jahre trainiert. Medienberichten zufolge wurden Verband und Schewtschenko sich finanziell nicht einig. Wer sein Nachfolger wird, ist bisher nicht bekannt.

Bei der vergangenen Europameisterschaft hatte das ukrainische Team überraschend und erstmalig das Viertelfinale erreicht. Gegen den späteren EM-Vize England schieden die Ukrainer jedoch nach einem 0:4 aus.

In seiner Spielerlaufbahn hatte Schewtschenko zu Beginn und zum Abschluss für Dynamo Kiew gespielt. Im Ausland war er vor allem in Italien bei der AC Mailand aktiv. Er stürmte jedoch auch mehrere Jahre für den FC Chelsea in England. In der ukrainischen Nationalelf hält er bis heute mit 48 Toren den nationalen Torschützenrekord.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: