Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Serie A: Nach Rassismus-Vorfall ermittelt Verband gegen Lazio

Serie A  

Nach Rassismus-Vorfall ermittelt Verband gegen Lazio

17.09.2021, 22:12 Uhr | dpa

Serie A: Nach Rassismus-Vorfall ermittelt Verband gegen Lazio. Milan-Profi Tiémoué Bakayoko wurd von Lazio-Fans rassistisch beleidigt.

Milan-Profi Tiémoué Bakayoko wurd von Lazio-Fans rassistisch beleidigt. Foto: -/Lapresse via ZUMA Press/dpa. (Quelle: dpa)

Mailand (dpa) - Nach den rassistischen Beleidigungen gegen den Milan-Profi Tiémoué Bakayoko hat der italienische Fußball-Verband Ermittlungen eingeleitet.

Vize-Meister AC Mailand hatte den Vorfall aus dem Serie-A-Spiel vom vergangenen Wochenende dem nationalen Verband gemeldet. Dieser teilte am Freitag mit, gegen Lazio Rom zu ermitteln. Die Fans des Hauptstadtclubs hatten am 12. September bei der 0:2-Niederlage in Mailand den eingewechselten Bakayoko Berichten zufolge mit rassistischen Sprechchören beleidigt.

Die Ermittler wollen nun Video-Material der Partie und die zugehörigen Akten sichten. Der 27 Jahre alte Franzose Bakayo hatte sich nach dem Vorfall bei Instagram an "einige Lazio-Fans und deren rassistische Sprüche gegen mich und meinen Bruder Franck Kessie" gewandt und schrieb: "Wir sind stark und stolz auf unsere Hautfarbe. Ich habe volles Vertrauen in den Verein, jene zu identifizieren."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: