Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > Fußball international >

Herzstillstand bei EM: Fußballer Christian Eriksen trainiert in dänischer Heimat

Herzstillstand bei EM  

Fußballer Christian Eriksen trainiert in dänischer Heimat

02.12.2021, 16:57 Uhr | dpa

Herzstillstand bei EM: Fußballer Christian Eriksen trainiert in dänischer Heimat. Hat mit dem Aufbautraining begonnen: Der dänische Fußballer Christian Eriksen.

Hat mit dem Aufbautraining begonnen: Der dänische Fußballer Christian Eriksen. Foto: Tim Goode/PA Wire/dpa. (Quelle: dpa)

Kopenhagen (dpa) - Knapp ein halbes Jahr nach seinem dramatischen Zusammenbruch während der EM hat der dänische Fußballprofi Christian Eriksen in seiner Heimat mit dem Aufbautraining begonnen.

Wie die dänische Zeitung "B.T." berichtete, hat der Mittelfeldspieler von Inter Mailand in aller Heimlichkeit damit angefangen, auf der Clubanlage seines Heimatvereins Odense BK zu trainieren. Ein Vereinssprecher bestätigte das auf dpa-Anfrage.

Der 109-malige dänische Nationalspieler war am 12. Juni während der EM-Auftaktpartie zwischen Dänemark und Finnland in Kopenhagen plötzlich auf dem Rasen zusammengebrochen. Auf seinen Herzstillstand folgten dramatische Minuten. Eriksen musste wiederbelebt werden, ein schnelles Eingreifen der Mediziner rettete ihm das Leben. Wie es mit der Karriere des 29-Jährigen weitergeht, ist derzeit noch offen.

Eriksen stammt aus der dänischen Kleinstadt Middelfart, wechselte in der Jugend aber nach Odense. Von dort war er mit 16 zu Ajax Amsterdam weitergezogen - und dieser Club wird nun abermals mit dem Dänen in Verbindung gebracht: Das italienische Sportblatt "Gazzetta dello Sport" brachte den niederländischen Club als mögliches Wechselziel des Dänen ins Spiel. Dort spielte er von 2010 bis 2013.

Wegen seines Defibrillators darf Eriksen in der italienischen Liga nicht spielen. In der Niederlande ginge das. Möglich wären demnach auch Vereine in England und Dänemark. Nach "B.T."-Angaben hat sich Eriksen im Sommer mit seiner Partnerin und den beiden gemeinsamen Kindern in einem großen Haus in Odense aufgehalten - nur wenige hundert Meter vom Vereinsgelände entfernt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: