Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

WM 2014: Brasiliens WM-Chef Ricardo Teixeira tritt zurück

...

Brasiliens WM-Chef tritt zurück

13.03.2012, 09:30 Uhr | dpa

WM 2014: Brasiliens WM-Chef Ricardo Teixeira tritt zurück. Brasiliens Verbandsboss Ricardo Teixeira ist nicht länger im Amt. (Quelle: imago)

Brasiliens Verbandsboss Ricardo Teixeira ist nicht länger im Amt. (Quelle: imago)

Rund zwei Jahre vor dem Anpfiff der Weltmeisterschaft in Brasilien ist der Präsident des nationalen Fußballverbandes CBF, Ricardo Teixeira, zurückgetreten. Der 64-Jährige stand seit Jahren unter Korruptionsverdacht und hatte zuletzt zusehends an Rückhalt bei der Regierung und dem Weltverband FIFA verloren.

"Ich lege das Präsidentenamt beim CBF nieder und gehe mit dem Gefühl, die Aufgabe erfüllt zu haben", schrieb er in einem Brief, den sein Nachfolger José Maria Marin bei einer Pressekonferenz in Rio de Janeiro vorlas.

Marin übernimmt

Vor kurzem hatte sich Teixeira aus gesundheitlichen Gründen beurlauben lassen. Die angeschlagene Gesundheit wurde auch als Hauptgrund für seinen Rücktritt angegeben. Er trat zugleich als Präsident des lokalen WM-Organisationskomitees (COL) zurück, in dessen Aufsichtsrat die Ex-Fußballstars Ronaldo und Bebeto vertreten sind.

Der 79-jährige Marin führt nun wie zuvor Teixeira in Personalunion den CBF und das Komitee. Er versprach Kontinuität und schloss personelle Veränderungen zunächst aus. "Es gibt einen neuen Präsidenten, aber keine neue Amtsführung. Wer das Vertrauen Teixeiras hatte, der hat auch meines."

Romario forderte den Rücktritt unermüdlich

Teixeira führte den CBF über 23 Jahre mit strenger Hand. Unter seiner Amtszeit holte Rekordweltmeister Brasilien zwei seiner fünf WM-Titel (1994 in den USA und 2002 in Japan/Südkorea). Auf der Haben-Seite dürfte auch stehen, dass er für Brasilien den Zuschlag für die WM 2014 erkämpfte. "Das Ende ein Ära", schrieb das Sportportal "Lance!Net". Doch stand der Top-Funktionär stets auch in der Kritik, vor allem forderte der Ex-Fußballstar und heutige Abgeordnete Romario unermüdlich seinen Rücktritt.


Teixeira und sein ehemaliger Schwiegervater, der frühere FIFA-Präsident Joao Havelange, sollen laut BBC im Zuge des Korruptionsskandals um die 2001 in Insolvenz gegangene Sportvermarktungsagentur ISL Zahlungen in Millionenhöhe erhalten haben. Beide wiesen die Anschuldigungen stets zurück. In Brasilien musste sich Teixeira zudem immer wieder gegen Vorwürfe der Geldwäsche und Steuerhinterziehung wehren.

Verhältnis zur FIFA ist getrübt

Der Rücktritt des Verbandschefs fällt in eine Zeit der Spannungen zwischen WM-Gastgeber und der FIFA. Dessen Generalsekretär Jerome Valcke hatte kürzlich für einen Eklat gesorgt, als er wegen der schleppenden WM-Vorbereitungen den Organisatoren einen "Tritt in den Hintern" empfahl. Brasilien nahm zwar die Entschuldungen der FIFA-Spitze an, doch das Verhältnis gilt als getrübt.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018