Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

WM-Qualifikation: ÖFB-Kicker protzen vor Prestigeduell gegen Deutschland

...

ÖFB-Kicker protzen vor Prestigeduell gegen Deutschland

09.09.2012, 11:03 Uhr | t-online.de

WM-Qualifikation: ÖFB-Kicker protzen vor Prestigeduell gegen Deutschland. Werder Marko Arnautovic gibt sich vor dem Klassiker selbstbewusst. (Quelle: dpa)

Werder Marko Arnautovic gibt sich vor dem Klassiker selbstbewusst. (Quelle: dpa)

Österreichs Nationalspieler rasseln bereits vor dem Qualifikationsspiel gegen die DFB-Auswahl (am kommenden Dienstag ab 20.30 im T-Online-Live-Ticker) kräftig mit den Säbeln. Die mit zahlreichen Bundesliga-Stars besetzten ÖFB-Kicker hoffen im Prestigeduell auf einen Sieg ihrer Mannschaft. "Die Deutschen sind auch nur Menschen mit zwei Beinen. Man kann ihnen wehtun, wenn man einen Tick mehr läuft. Der Schlüssel zum Erfolg für uns ist: Ich mache ein Tor und unser Keeper Almer hält alles", protzt Werders Stürmer Marko Arnautovic bereits vor der Partie.

Eine gewagte These, schließlich ist Robert Almer gänzlich ohne Spielpraxis. In der Bundesliga saß der Torhüter von Fortuna Düsseldorf an den ersten beiden Spieltagen nur auf der Bank.

"Haben gegen Deutschland nichts zu verlieren"

Auch Andreas Ivantschitz, in der Bundesliga für Mainz 05 am Ball, glaub an die faustdicke Überraschung. "Wir haben gegen Deutschland nichts zu verlieren", verkündet der Mittelfeldspieler im österreichischen "Kurier". "Ich habe gehört, dass sie uns nicht so stark sehen wie Irland und Schweden. Was dann bei einer Niederlage los wäre, da würde ich mich überraschen lassen. Ich kann es mir vorstellen."

"Sie könnten reif sein!"

HSV-Profi Paul Scharner, der nach einem Disput mit Trainer Marcel Koller aus der Nationalmannschaft flog, sieht die Unterschiede zwischen dem ÖFB und dem DFB nicht mehr so groß. Gegenüber "goal.com" sagte er: "Wir haben ziemlich aufgeholt, viele Legionäre aus der Bundesliga. Deutschland wirkt verunsichert. Ihnen fehlt eine Figur wie Italiens Pirlo. Sie könnten reif sein!"

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Für traumhafte Nächte: BHs, Nachtwäsche u.v.m.
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018