Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Wayne Rooney "büßt" seine Hose ein

...

Wayne Rooney kommt ungewöhnlicher Bitte nach

13.10.2012, 14:21 Uhr | t-online.de

Wayne Rooney "büßt" seine Hose ein. Wayne Rooney trifft doppelt gegen San Marino und "büßt" danach seine Hose ein. (Quelle: AP/dpa)

Wayne Rooney trifft doppelt gegen San Marino und "büßt" danach seine Hose ein. (Quelle: AP/dpa)

Das war Wayne Rooney noch nie passiert. Nach dem Länderspiel Englands gegen San Marino hatte er wie üblich das Trikot mit einem Gegenspieler getauscht – und das, obwohl er zum ersten Mal als Kapitän die Three Lions auf den Platz geführt hatte und somit sicherlich auch Grund gehabt hätte, das Shirt zu behalten. Doch das war nicht das einzige Kleidungsstück, dass den Weg in den in den Zwergstaat finden wird. Denn Rooney "büßte" auch noch seine Hose ein.

Rooney hat Verständnis

Von einem weiteren Spieler, dessen Namen er nicht kennt, war er nach dem weiteren Kleidungsstück gefragt worden. "Das war schon etwas komisch", sagte Rooney später. Für ihn war das nach eigener Aussage "das erste Mal", dass er mit einer so einer Bitte konfrontiert wurde.

Doch der Engländer hatte durchaus Verständnis für den Spieler das Fußball-Zwergs. "Es ist schon etwas Besonderes für die gewesen, hier in Wembley vor 90.000 Fans zu spielen. Deshalb hat mir die ganze Sache auch nichts ausgemacht", sagte Rooney.

Jetzt in der Top Fünf der ewigen Torschützenliste

Angesichts des Doppelpacks beim 5:0-Erfolg der Engländer ist die gute Laune Rooneys auch verständlich. Mit 31 Treffern in 77 Partien liegt er in der Rangliste der besten Torschützen nun auf Platz fünf hinter Bobby Charlton (49), Gary Lineker (48), Jimmy Greaves (44) und Michael Owen (40).

"Es ist eine große Ehre nun in der Top Fünf zu sein und darauf bin ich auch sehr stolz", erklärte Rooney. Sein Ziel ist es, in der Liste weiter nach vorne zu kommen. "Ich bin erst 26 Jahre alt. Deshalb habe ich noch einen weiten Weg zu gehen. Ich hoffe, dass ich noch viele Treffer erziele."

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
EntertainTV nur 5,- € mtl. für MagentaZuhause Kunden
jetzt EntertainTV dazubuchen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018