Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Fußball: Reporter mit schlechtem Witz über Fukushima

...

Schlechter Witz über Japans Torwart

16.10.2012, 11:15 Uhr | sid

Fußball: Reporter mit schlechtem Witz über Fukushima. Übel mitgespielt: Eiji Kawashima hielt stark, wurde aber veralbert. (Quelle: Reuters)

Übel mitgespielt: Eiji Kawashima hielt stark, wurde aber veralbert. (Quelle: Reuters)

Geschmacklosigkeit im französischen Fernsehen: Nach dem 1:0-Auswärtssieg der japanischen Nationalmannschaft in einem Testspiel gegen Frankreich hat sich Reporter Laurent Ruquier zu einem üblen Scherz hinreißen lassen. Eine Fotomontage des mit vier Armen abgebildeten Torhüters Eiji Kawashima kommentierte der Mitarbeiter des Senders France 2 als den "Effekt von Fukushima".

Der Journalist sorgte zwar für Gelächter und sogar Applaus im Studio, zog allerdings gleichzeitig den Zorn der japanischen Regierung auf sich. Ruquier wollte wohl auf die gute Leistung von Kawashima anspielen, der alles hielt, was auf sein Tor kam. Er war damit ein Garant für den ersten japanischen Sieg gegen die Equipe Tricolore überhaupt.

Kritik aus der Botschaft

"Der Kommentar war völlig unangebracht", kritisierte Osamu Fujimura, Leiter des Kabinettssekretariats. In einem Brief der japanischen Botschaft an den Sender hieß es zudem, dass die Aussage die Gefühle der Betroffenen sehr verletze und die Anstrengungen der Verarbeitung behindere.

Am 11. März 2011 hatten ein Erdbeben und ein Tsunami die Region um Fukushima verwüstet. Bei der Katastrophe an der Ostküste Japans wurde auch ein Atomkraftwerk teilweise zerstört.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018