Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

DFB-Kader gegen Kasachstan: Löw nimmt Reus statt Kießling mit

...

Löw verzichtet erneut auf Kießling - Schweinsteiger wieder im Kader

15.03.2013, 10:27 Uhr | sid

DFB-Kader gegen Kasachstan: Löw nimmt Reus statt Kießling mit. Bastian Schweinsteiger (re.) wird gegen Kasachstan wieder mitwirken. (Quelle: imago/Contrast)

Bastian Schweinsteiger (re.) wird gegen Kasachstan wieder mitwirken. (Quelle: Contrast/imago)

Wieder mit Bastian Schweinsteiger, Mario Götze und Marco Reus, dafür erneut ohne Stefan Kießling: Bundestrainer Joachim Löw verzichtet für die beiden anstehenden WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan trotz einiger Probleme im Angriff wie schon erwartet auf den derzeit treffsicheren Angreifer von Bayer Leverkusen. Löw nominierte 23 Spieler in sein Aufgebot.

Während die angeschlagenen Miroslav Klose und Mats Hummels sowie der Dauerverletzte Holger Badstuber fehlen, kehren der Münchner Schweinsteiger sowie die Dortmund Götze, Reus und auch Marcel Schmelzer in den Kader der deutschen Nationalmannschaft zurück. Sie hatten beim 2:1 der DFB-Auswahl zum Jahresauftakt in Frankreich kurzfristig absagen müssen.

Adler erneut mit im Aufgebot

Überraschungen bietet die Auswahl von Löw vor den beiden Partien am 22. März in Astana und am 26. März in Nürnberg gegen den 142. der Weltrangliste nicht. Hinter Stammtorwart Manuel Neuer nominierte Löw erneut den Hamburger Routinier Rene Adler, der sich inzwischen berechtigte Hoffnungen auf die Teilnahme an der WM 2014 in Brasilien machen darf.

In Mario Gomez steht wegen der noch nicht ausgeheilten Knieverletzung des 34 Jahre alten Klose (126 Länderspiele) nur ein echter Angreifer im Aufgebot. Doch schon in Frankreich behalf sich Löw in der zweiten Hälfte mit dem spanischen System, als er die Mittelfeldspieler Reus, Mesut Özil, Toni Kroos und Andre Schürrle abwechselnd stürmen ließ. Reus ist in Kasachstan allerdings gesperrt. Zudem ist Offensivspieler Lukas Podolski angeschlagen. Der 27-Jährige vom FC Arsensal hatte im Achtelfinale der Champions League bei Bayern München wegen einer Blessur am Sprunggelenk passen müssen. Löw nominierte ihn dennoch.

Zeitverschiebung geschickt ausgetrickst

Probleme könnte durch den Ausfall von Hummels und Badstuber auch die Innenverteidigung bereiten. Neben Per Mertesacker sind Benedikt Höwedes und Jerome Boateng die Kandidaten für das Abwehrzentrum. Da das Spiel wegen der Übertragungszeit im deutschen TV erst um 0 Uhr Ortszeit angepfiffen wird, bleibt der DFB-Tross in Kasachstan trotz der fünfstündigen Zeitverschiebung im "europäischen Modus" und kehrt direkt nach Ende des Spiels zurück nach Nürnberg, wo die Mannschaft gegen 5 Uhr landen wird. Genauso war Löw schon im Oktober 2010 beim 3:0 in Astana verfahren.

Das DFB-Aufgebot für die WM-Qualifikationsspiele gegen Kasachstan

Tor: Manuel Neuer (Bayern München), Rene Adler (Hamburger SV), Ron-Robert Zieler (Hannover 96)

Abwehr: Jerome Boateng, Philipp Lahm (beide Bayern München), Benedikt Höwedes (Schalke 04), Per Mertesacker (FC Arsenal), Marcel Schmelzer (Borussia Dortmund), Heiko Westermann (Hamburger SV)

Mittelfeld: Lars Bender (Bayer Leverkusen), Julian Draxler (Schalke 04), Sven Bender, Mario Götze, Ilkay Gündogan, Marco Reus (alle Borussia Dortmund), Sami Khedira, Mesut Özil (beide Real Madrid), Toni Kroos, Thomas Müller, Bastian Schweinsteiger (alle Bayern München), Lukas Podolski (FC Arsenal), Andre Schürrle (Bayer Leverkusen)

Angriff: Mario Gomez (Bayern München)

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Sollte das DFB-Team auf einen klassischen Mittelstürmer verzichten?

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
NIVEA PURE SKIN: Effektivere & sanfte Gesichtsreinigung
Starterkit versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018