Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Confed Cup 2013: Die FIFA lässt Uruguay im Regen stehen

...

Die FIFA lässt Uruguay im Regen stehen

14.06.2013, 10:24 Uhr | sid, t-online.de

Confed Cup 2013: Die FIFA lässt Uruguay im Regen stehen. Uruguays Diego Lugano und seine Kollegen sind sauer auf die FIFA. (Quelle: imago/Anan Sesa)

Uruguays Diego Lugano und seine Kollegen sind sauer auf die FIFA. (Quelle: Anan Sesa/imago)

Uruguays Fußballer fühlen sich von der FIFA sprichwörtlich im Regen stehen gelassen. Wegen der heftigen Niederschläge in Recife, wo der Südamerika-Champion seine Auftakpartie beim Confed Cup gegen Welt- und Europameister Spanien bestreitet, fanden die Urus kein geeignetes Fußballfeld zum Trainieren. Stattdessen mussten sich die Südamerikaner mit einer Übungseinheit im Fitnessstudio begnügen.

"Der Glanz eines Turniers hängt davon ab, wie sich die Teams vorbereiten. Wir sind negativ überrascht, weil wir es kaum glauben können, dass wir uns selber Plätze zum Training suchen mussten. Aber es gab schlichtweg keine", sagte der wütende Coach Oscar Tabarez.

Rasen glich einer Sumpflandschaft

Im von der FIFA vorgesehenen Arruda-Stadion glich der Rasen einer Sumpflandschaft. Der vom Weltverband in Aussicht gestellte Ausweichplatz gefiel den Südamerikanern wegen der Busanfahrt von über einer Stunde nicht.

Schon bei der Flugreise nach Brasilien hatte die Celeste Pech, als ein auf 40 Minuten taxierter Zwischenstopp in der brasilianischen Stadt Manaus sich auf über drei Stunden ausdehnte. So musste die erste Trainingseinheit zunächst verlegt werden - um Ende dann sprichwörtlich ganz ins Wasser zu fallen.

Uruguay spielt beim Confed Cup in der Gruppe A gegen Spanien, Nigeria und Außenseiter Tahiti. In der Gruppe B treffen Brasilien, Mexiko, Italien und Japan aufeinander. Das Turnier startet am 15. Juni und endet am 30. Juni.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sinnliche Nachtwäsche: ver- spielt, verführerisch & sexy
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018