Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Miroslav Klose: Joachim Löw hofft weiter auf Einsatz des Stürmers

...

Verwirrung um Miro Klose  

Löw "hofft" weiter auf Einsatz des Stürmers

13.11.2013, 10:30 Uhr | t-online.de

Miroslav Klose: Joachim Löw hofft weiter auf Einsatz des Stürmers. Bundestrainer Joachim Löw schätzt die Dienste von Miroslav Klose. (Quelle: Reuters)

Bundestrainer Joachim Löw schätzt die Dienste von Miroslav Klose. (Quelle: Reuters)

Rätselraten um Miroslav Klose: Bundestrainer Joachim Löw "hofft" weiter auf einen Einsatz des Rekord-Torjägers der Nationalmannschaft in den Test-Länderspielen gegen Italien in Mailand (Freitag ab 20.30 Uhr im Live-Ticker bei t-online.de) und vier Tage später in London gegen England. Doch der Mannschaftsarzt von Kloses' Klub Lazio Rom ist anderer Meinung. "Mit einer Verletzung dieser Art muss man drei Wochen lang pausieren", sagte Roberto Bianchini im Vereinsradio der Italiener.

Der Stürmer von Lazio Rom war am letzten Wochenende beim 1:1 gegen den FC Parma in der Serie A in der 84. Minute ausgewechselt worden. Der 35-Jährige war zuvor gestürzt. Dabei habe er sich die Schulter ausgerenkt, berichteten italienische Medien übereinstimmend.

"Wir müssen abwarten"

Doch beim DFB-Team wollte diese Diagnose noch keiner der Verantwortlichen bestätigen. Klose wurde in den letzten beiden Tagen in München eingehend an der verletzten Schulter untersucht, doch über das Ergebnis hüllten sich Löw und Co. bislang in Schweigen. "Es gibt nichts Neues", sagte DFB-Torwarttrainer Andreas Köpke zu der Personalie: "Wir müssen abwarten."

Für Klose ist die aktuelle Verletzung nicht die einzige Blessur in dieser Spielzeit. Der 130-malige Nationalspieler war erst Ende Oktober wieder in den Spielbetrieb zurückgekehrt. Nach einer Operation am Mittelfuß war Klose bis dahin schon vier Wochen ausgefallen. Da auch Mario Gomez noch nicht wieder fit ist, würde DFB-Coach Löw im Falle eines Ausfalls von Klose nur noch der Gladbacher Max Kruse als nomineller Stürmer zur Verfügung stehen.

Spielt Löw mit einer "falschen Neun"?

Eine Option für den Bundestrainer wäre noch, auf eine "falsche Neun" zu setzen. Diese Rolle, bei der ein technisch versierter Offensivspieler ins Angriffszentrum rückt, könnten in der Nationalelf Spieler wie Marco Reus, Mario Götze oder Thomas Müller ausfüllen.

Doch nicht nur um die Besetzung des Sturmzentrums muss Löw sich Gedanken machen. Die für die Freundschaftsspiele nominierten England-Profis Mesut Özil und Per Mertesacker fehlten bislang, das Arsenal-Duo war stattdessen in London beim Arzt. Beide leiden an einer schweren Grippe und mussten sich in der englischen Hauptstadt einer Blutuntersuchung unterziehen. Wann und ob sie überhaupt zur Nationalmannschaft stoßen, steht noch nicht fest.

Löw hat insgesamt 21 Spieler in sein Aufgebot für die beiden Klassiker berufen. Von einer Nachnominierung will der DFB-Coach absehen.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Ist die Nominierung von BVB-Torhüter Roman Weidenfeller die richtige Entscheidung?

Anzeige
EntertainTV Plus für 10,- € mtl. zu MagentaZuhause buchen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018