Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Erst Tor, dann Rot: Mandzukic fehlt beim WM-Auftakt

...

Bitter für Kroatien  

Erst Tor, dann Rot: Mandzukic fehlt beim WM-Auftakt

20.11.2013, 09:50 Uhr | t-online.de

. Mario Mandzukic wird den Auftakt der WM von der Tribüne aus verfolgen müssen. (Quelle: imago/Grubisic)

Mario Mandzukic wird den Auftakt der WM von der Tribüne aus verfolgen müssen. (Quelle: imago/Grubisic)

Zwischen Himmel und Hölle: Mario Mandzukic reichten im entscheidenden Playoff-Rückspiel gegen Island (2:0) 38 Minuten, um zum meistdiskutierten Mann des Abends zu avancieren. Zuerst schoss der Bayern-Star seine Kroaten mit 1:0 in Front (27.) - knapp elf Minuten später wurde er dann nach einem groben Foulspiel vorzeitig zum Duschen geschickt.

Die Rote Karte hatte zum Glück für Mandzukic zwar keinerlei Auswirkungen auf das Ergebnis - die vom ehemaligen Bundesliga-Spieler Niko Kovac trainierte kroatische Nationalmannschaft erzielte in Unterzahl sogar noch einen weiteren Treffer und sicherte sich letztlich problemlos eines der letzten WM-Tickets. Für den Stürmer selbst hat der Platzverweis allerdings Konsequenzen: Er wird aufgrund der folgenden Sperre bei der WM erst einmal auf der Tribüne Platz nehmen müssen.

Wie lange er zusehen wird, steht noch nicht fest - die Mindeststrafe beträgt ein Spiel. Mit einem gnädigen Urteil darf der 27-Jährige aber nicht rechnen.

Droht ein zweiter Fall Rooney?

Denn vor knapp zwei Jahren wurde Wayne Rooney nach einem ähnlichen Vergehen im letzten Qualifikationsspiel zur EM 2012 (2:2 gegen Montenegro) für drei Partien aus dem Verkehr gezogen. Erst in letzter Instanz verkürzte die FIFA die Sperre auf zwei Spiele, so dass der Sturmführer der Three Lions zumindest im letzten Gruppenspiel eingreifen durfte. Die Fans in Kroatien werden hoffen, dass Mandzukic früher auf Torejagd gehen darf.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Auf ins lange Wochenende - Versandkostenfrei bestellen
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018