Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Deutschlands WM-Gruppengegner USA

...

USA im Porträt  

Starke Klinsmann-Truppe bricht Rekorde

23.05.2014, 08:13 Uhr | dpa

Deutschlands WM-Gruppengegner USA. Die US-Boys von Jürgen Klinsmann haben der DFB-Elf die einzige Niederlage des Jahres 2013 beigebracht. (Quelle: AP/dpa)

Die US-Boys von Jürgen Klinsmann haben der DFB-Elf die einzige Niederlage des Jahres 2013 beigebracht. (Quelle: AP/dpa)

Als die USA der deutschen WM-Gruppe zugelost wurden, mussten Joachim Löw und Jürgen Klinsmann sofort lächeln. Unmittelbar vor DFB-Präsident Wolfgang Niersbach betrat Klinsmann den Ort der Auslosung in Costa do Sauípe - und wenige Zeit später stand das brisante Wiedersehen fest. Der deutsche WM-Trainer von 2006 trifft seinen früheren Co-Trainer Löw in einem heißen Prestigeduell bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wieder.

"Wir wollen die Gruppenphase überstehen und dann ein paar Große ärgern. Deshalb muss es nicht sein, dass wir Deutschland gleich in der Gruppe haben", betonte der einstige Bundestrainer vor der Auslosung. Vergeblich.

Stolze Siegesserie mit den US-Boys

Löw gegen Klinsmann am Spielfeldrand - das gab es unlängst im Sommer. Die USA gewannen mit 4:3. Eine Premiere war das Trainer-Duell der beiden aber nicht. Beim Abschiedsspiel von Oliver Kahn zwischen der von Löw betreuten Nationalelf und dem damals von Klinsmann trainierten FC Bayern trafen sie am 2. September 2008 in München schon mal aufeinander: 1:1 endete das sportlich unbedeutende Kräftemessen.

Klinsmann zählt "den Jogi" zu seinen Freunden und verfolgt, wenn möglich, jedes Spiel von Löws deutscher Nationalmannschaft. Er selbst ist endlich als Headcoach in seiner Wahlheimat angekommen. 2013 war nicht nur das Jahr, in dem der US Fußball-Verband 100 Jahre alt wurde, sondern in dem Klinsmanns Kicker für Rekorde sorgten. 16 Siege, im Schnitt 2,22 Tore pro Spiel und eine Tordifferenz von plus 28 (51:23) - derartige Zahlen hatte es noch nie gegeben. Klinsmann führte die US-Boys zum Gewinn des Goldcups und als Gruppensieger der CONCACAF-Zone zur WM.

Vier Bundesliga-Spieler dabei

Doch mit dem Ticket nach Brasilien hat er nur das Minimalziel erreicht. "Klinsmann wurde nicht verpflichtet, damit wir uns für die WM qualifizieren", sagte der frühere Nationalspieler Alexi Lalas. Denn die USA sind seit 1990 WM-Dauergast. Klinsmann soll den nächsten Schritt machen - und baut dabei auch auf Bundesliga-Dienste.

Neben den 18-Jährigen Julian Green von Bayern München setzt der US-Coach auch auf Timothy Chandler (1. FC Nürnberg), Fabian Johnson (Hoffenheim) und John Brooks (Hertha BSC). Auch der ehemalige Schalker Jermaine Jones (Besiktas Istanbul) sowie die Ex-Bundesligaprofis Michael Bradley und DaMarcus Beasley werden bei der WM dabei sein.

Dafür strich Klinsmann den ehemaligen Münchner Landon Donovan sowie Ex-Bundesliga-Profi Michael Parkhurst (FC Augsburg), den gebürtigen Bremer Terrence Boyd, Maurice Edu, Brad Evans, Clarence Goodson und Joe Corona, die alle seit dem 14. Mai im WM-Trainingslager in Nordkalifornien waren.

USA im Überblick
WM-Teilnahmen: 9 (1930, 1934, 1950, 1990, 1994, 1998, 2002, 2006, 2010)
Größte Erfolge: WM-Dritter 1930, Viertelfinale 2002, Goldcup-Sieger: 1991, 2002, 2005, 2007, 2013
Trainer: Jürgen Klinsmann
Stars: Landon Donovan, Clint Dempsey, Tim Howard, Michael Bradley
Bilanz gegen Deutschland: 3 Siege - 0 Remis - 6 Niederlagen

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie schneidet die DFB-Elf bei der WM 2014 ab?

Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Tropischer Sommer mit neuen Styles für sonnige Tage
jetzt bei C&A
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018