Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Niederlande: Van Nistelrooy wird Co-Trainer von Hiddink

...

Neue Oranje-Trainer  

Van Nistelrooy wird Assistent von Hiddink

28.03.2014, 12:33 Uhr | dpa, t-online.de, sid

Niederlande: Van Nistelrooy wird Co-Trainer von Hiddink. Ruud van Nistelrooy arbeitet aktuell als Nachwuchstrainer bei PSV Eindhoven. (Quelle: imago)

Ruud van Nistelrooy arbeitet aktuell als Nachwuchstrainer bei PSV Eindhoven. (Quelle: imago)

Neuer Job für "Van the Man": Der frühere Weltklasse-Stürmer Ruud van Nistelrooy wird nach der WM in Brasilien Co-Trainer der niederländischen Nationalmannschaft unter Guus Hiddink. Dies gab der nationale Verband KNVB offiziell bekannt. Komplettiert wird das Trainerteam der Oranje-Auswahl von Ex-Profi Danny Blind.

Van Nistelrooy feierte in den Nullerjahren mit Manchester United und Real Madrid große Erfolge und war später auch in der Bundesliga beim Hamburger SV aktiv, bevor der heute 37-Jährige im Mai 2012 seine Karriere beendete.

Hiddink folgt auf van Gaal

Der 67-jährige Hiddink, zuletzt beim russischen Erstligisten Anschi Machatschkala unter Vertrag, wird damit Nachfolger des früheren Bayern-Trainers Louis van Gaal und soll mit Oranje zur EM 2016 in Frankreich. In der Qualifikation treffen die Holländer auf Tschechien, die Türkei, Lettland, Island und Kasachstan.

Blind soll 2016 übernehmen

Hiddink war bereits von 1995 bis 1998 Auswahltrainer der Niederlande und führte das Team bei der EM 1996 in England ins Viertelfinale und zwei Jahre später bei der WM in Frankreich ins Halbfinale, als Oranje unglücklich gegen Brasilien im Elfmeterschießen ausgeschieden war. Er arbeitete als Trainer unter anderem in Südkorea, Australien, Russland und der Türkei. Van Gaal will nach der WM in Brasilien aufhören.

"Für mich ist es eine Ehre, als Bondscoach zur niederländischen Mannschaft zurückzukommen", sagte Hiddink, der auch Trainer von Real Madrid war. Blind arbeitet bereits als Assistent von van Gaal und soll Hiddink nach 2016 als Oranje-Chefcoach folgen.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Nur noch heute: Gutschein im Wert von bis zu 40,- €
jetzt sichern bei MADELEINE
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018