Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Sao Paulo: Erneut tödlicher Unfall am WM-Stadion

...

Arbeiter stürzt in den Tod  

Erneut tödlicher Unfall am WM-Stadion Sao Paulo

29.03.2014, 21:52 Uhr | dpa, sid

Sao Paulo: Erneut tödlicher Unfall am WM-Stadion. Die Baustelle rund um die Arena Corinthians, dem WM-Stadion in Sao Paulo. (Quelle: imago/Fotoarena )

Die Baustelle rund um die Arena Corinthians, dem WM-Stadion in Sao Paulo. (Quelle: Fotoarena /imago)

Die Bauarbeiten am Fußball-WM-Stadion in Sao Paulo, Brasilien, sind erneut von einem tödlichen Unfall überschattet worden. Ein Arbeiter stürzte bei der Montage einer Zusatztribüne aus größer Höhe und erlag schließlich seinen schweren Verletzungen.

Dies gab das Krankenhaus Santa Marcelina bekannt. Bereits im November waren bei einem Einsturz eines Baukrans an der Arena Corinthians zwei Arbeiter ums Leben gekommen. Laut Feuerwehr ist der nun verunglückte Arbeiter aus 15 Metern Höhe abgestürzt, als er sich an einer Sicherheitsleine anketten wollte. Die zuständige Baufirma sprach hingegen von einem Sturz aus acht Metern Höhe.

Unfallstelle gesperrt, übrige Arbeiten gehen weiter

Während die Unfallstelle vorübergehend gesperrt wurde, gingen im übrigen Stadion die Arbeiten weiter. Mit den Zusatztribünen soll die vom Fußball-Weltverband FIFA geforderte Kapazität von 60.000 Zuschauern für das WM-Eröffnungsspiel am 12. Juni zwischen Turniergastgeber Brasilien und Kroatien erreicht werden.

Am 27. November war ein Baukran zusammengestürzt und hatte Teile des Tribünendaches zerstört. Der Unfall hatte die Arbeiten an der Arena Corinthians, die voraussichtlich erst im Mai betriebsbereit sein wird, stark verzögert.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018