Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzt das US-Team unter Druck

...

Vor Test gegen die Türkei  

US-Coach Jürgen Klinsmann zieht die Zügel an

31.05.2014, 09:05 Uhr | dpa

Nationaltrainer Jürgen Klinsmann setzt das US-Team unter Druck. Jürgen Klinsmann ist gespannt auf das Spiel der US-Amerikaner gegen die Türkei. (Quelle: imago/Fotoarena)

Jürgen Klinsmann ist gespannt auf das Spiel der US-Amerikaner gegen die Türkei. (Quelle: Fotoarena/imago)

US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann erhöht vor dem zweiten WM-Testspiel der Amerikaner gegen die Türkei den Druck. "Die Hälfte unseres Trainingslagers ist vorbei. Ich möchte, dass die Mannschaft allmählich ihren Rhythmus findet und will genau sehen, wo die Spieler stehen - gegen einen Gegner, der dich herausfordert", sagte Klinsmann bei einem Fanfest auf dem New Yorker Times Square.

Im vorangegangenen Freundschaftsspiel gegen Aserbaidschan war das US-Team zu einem leichten 2:0-Erfolg gekommen.

"Guter Test für die Abwehr"

Gegen die Türkei erwartet der einstige Bundestrainer mehr Gegenwehr. "Wir haben sie ausgesucht, weil sie eine Mannschaft sind, die dich auf dem falschen Fuß erwischen kann. Sie haben individuell starke Spieler, die den Unterschied ausmachen können und werden vor allem für unsere Abwehr ein guter Test sein", sagte Klinsmann.

16 Tage vor dem WM-Auftakt gegen Ghana ist Klinsmann vor allem in der Innenverteidigung noch auf der Suche nach seinem Stammpersonal. Omar Gonzalez fällt seit drei Wochen mit einer Knieverletzung aus, Matt Besler zeigte gegen Aserbaidschan Unsicherheiten. Unklar ist, ob Kapitän Clint Dempsey wegen Leistenproblemen einsetzbar ist.

Die Amerikaner fliegen nach der Partie gegen die Türkei nach Jacksonville. In Nordflorida stehen sie am 7. Juni Nigeria gegenüber. Am 26. Juni sind die USA letzter WM-Vorrundengegner der deutschen Mannschaft.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018