Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

Verletzungen vor WM 2014: Beinbrüche schwächen Italien und Mexiko

...

WM-Aus wegen Verletzungen  

Beinbrüche schwächen Italien und Mexiko

02.06.2014, 13:50 Uhr | t-online.de

Verletzungen vor WM 2014: Beinbrüche schwächen Italien und Mexiko. Luis Montes (re.) windet sich vor Schmerzen beim WM-Test gegen Ecuador. (Quelle: imago/Xinhua)

Luis Montes (re.) windet sich vor Schmerzen beim WM-Test gegen Ecuador. (Quelle: Xinhua/imago)

Für gleich drei Mannschaften bedeuteten die Tests vor der WM 2014 einen herben Rückschlag. Deutschlands Gruppengegner Ghana muss auf Innenverteidiger Jerry Akaminko verzichten und Mexikos Luis Montes fällt mit einem Beinbruch aus. Auch Italien hatte bei einem Testspiel Verletzungspech und muss seinen Kapitän ersetzen.

Ausgerechnet der Torschütze zum 1:0 gegen Ecuador, Mexikos Mittelfeldspieler Montes, rauschte nur sieben Minuten nach seinem Treffer mit Gegenspieler Segundo Castillo zusammen. Montes brach sich bei dem Aufprall Schien- und Wadenbein und wird mehrere Monate ausfallen.

Schienbeinbruch bei Italiens Kapitän

Bei dem Zusammenstoß verletzte sich auch Castillo und wurde mit Verdacht auf Kreuzbandriss ins Krankenhaus gebracht. Ob er an der WM teilnehmen kann ist unklar. Auch die Testspiele Italien gegen Irland und Ghana gegen Niederlande waren von Verletzungspech geprägt.

UMFRAGE
Wie weit kommt die deutsche Nationalmannschaft bei der WM in Brasilien?

Nach nicht einmal zehn Minuten musste der Kapitän der Squadra Azzura, Riccardo Montolivo, vom Platz, weil auch er einen Schienbeinbruch erlitt. Deutschlands Gruppengegner Ghana wurde ebenfalls geschwächt. Hier fällt Jerry Akamino mit einer Sprunggelenkverletzung aus und muss demnächst operiert werden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir haben unsere Community grundlegend erneuert und viele Veränderungen vorgenommen. Es gibt neue Funktionen und auch die Redaktion wird verstärkt in den Kommentarbereichen mit Ihnen in Kontakt treten. Mehr zu unserer neuen Community erfahren Sie in unseren FAQ.

Leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen.
Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Duftkerze mit der bekannten NIVEA Creme-Note
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018