Sie sind hier: Home > Sport > Fußball > WM 2014 >

WM 2014: So kommt Deutschland ins Achtelfinale

Weg ins Achtelfinale  

Deutschland reicht Remis gegen USA zum Gruppensieg

23.06.2014, 14:06 Uhr | dpa, t-online.de

WM 2014: So kommt Deutschland ins Achtelfinale . Das deutsche Team jubelt über Mario Götzes Treffer gegen Gruppengegner Ghana. (Quelle: imago images/Action Pictures)

Das deutsche Team jubelt über Mario Götzes Treffer gegen Gruppengegner Ghana. (Quelle: Action Pictures/imago images)

Der deutschen Nationalmannschaft reicht im letzten WM-Gruppenspiel (Donnerstag ab 17.45 Uhr im t-online.de Live-Ticker) ein Remis gegen die USA zum Einzug ins Achtelfinale und sogar zum ersten Platz in der Gruppe G. Nach dem 2:2 (0:1) der Amerikaner gegen Portugal ist zudem klar, dass auch das Team von Jürgen Klinsmann durch ein Remis in Recife gegen das DFB-Team in die K.o.-Runde einziehen würde.

Bei dieser Ausgangslage werden Erinnerungen an den Nichtangriffspakt von Gijón geweckt. Bei der WM 1982 in Spanien ging Deutschland im abschließenden Gruppenspiel gegen Österreich in der 10. Minute mit 1:0 in Führung. Beide Mannschaften wussten damals, dass dieses Ergebnis zum Einzug in die nächsten Runde reichen würde und so versuchte keines der Teams mehr, ein weiteres Tor im Spiel zu erzielen. Allerdings kündigten sowohl Klinsmann, als auch das deutsche Team an, bei der kommenden Partie auf Sieg spielen zu wollen.

Bei Sieg Gruppensieger

Deutschland zieht als Gruppensieger ins Achtelfinale ein, wenn sich das Team von Bundestrainer Jogi Löw mit einem Sieg oder einem Unentschieden von der Klinsmann-Truppe trennt.

Bei einer Niederlage gegen die USA würde die DFB-Elf als Gruppenzweiter die K.o.-Phase erreichen, wenn Ghana und Portugal unentschieden spielen, wenn Ghana gegen Portugal gewinnt und das derzeit fünf Treffer schlechtere Torverhältnis gegenüber Deutschland nicht aufholt, oder aber Portugal gegen Ghana gewinnt und das derzeit acht Treffer schlechtere Torverhältnis nicht wettmacht.

Pl.NationSpieleSUNTorverh.Diff.Pkt.
1.Deutschland21106:2+44
2.USA21104:3+14
3.Ghana20113:4-11
4.Portugal20112:6-41

Ausscheiden unwahrscheinlich

Die Nationalelf würde demnach nur Ausscheiden, wenn sie gegen die USA verliert und Ghana oder Portugal bei einem Sieg das deutlich schlechtere Torverhältnis gegenüber Deutschland ausgleicht. Möglich, aber nicht sehr wahrscheinlich, ist auch ein Losentscheid: Die dafür nötige Konstellation finden Sie hier.

Eine Druck-Situation ist für ein deutsches Team bei einer WM keine Ausnahme. Lediglich bei den Turnieren 1970, 1974 und 2006 war die Nationalelf bereits vor dem abschließenden Gruppenspiel sicher für die nächste Runde qualifiziert.

1986 kam es sogar zu einer ähnlichen Situation wie heute. Nur bei einer deutlichen Niederlage gegen Dänemark und einem deutlichen Sieg Uruguays gegen Schottland hätte das Team von Coach Franz Beckenbauer noch ausscheiden können. Prompt verlor die deutsche Elf mit 2:0 gegen den nördlichen Nachbarn, doch Uruguay kam nur zu einem Unentschieden im Kräftemessen mit Schottland und so erreichte Deutschland das Achtelfinale gegen Marokko, das mit 1:0 gewonnen werden konnte.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Erstellen Sie jetzt 100 Visiten- karten schon ab 9,99 €
von vistaprint.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal